Businesstipps Kommunikation

Verhandlungen mit Mittel- und Osteuropäern

Lesezeit: 1 Minute Das schlimmste Fettnäpfchen, in das Sie vor allem in Mittel- und Osteuropa treten können, heißt Deutschtümelei!

1 min Lesezeit

Verhandlungen mit Mittel- und Osteuropäern

Lesezeit: 1 Minute
  • Vorsicht bereits bei Ländernamen: Es heißt nicht "Tschechei" (so nannte Hitler das von Nazideutschland annektierte Gebiet), sondern Tschechien oder Tschechische Republik. Auch Esten, Letten und Litauer hören lieber ihre eigenen Länderbezeichnungen als das deutschtümelnde "Baltikum".
  • Polen, Ungarn, Tschechen und Slowaken betrachten sich nicht als Ost-, sondern als Mitteleuropäer. Ein Blick in den Atlas gibt ihnen recht.
  • Polen ist ein traditionelles, katholisches Land. Etikette und Umgangsformen stehen hoch im Kurs. Witze über die Religion sind tabu.
  • Tschechen und Slowaken reagieren besonders allergisch, wenn Deutsche im Gefühl wirtschaftlicher Überlegenheit auf sie herabblicken.
  • Ungarn neigen zum Understatement aus Höflichkeit: Reden sie von einem "ganz kleinen" Problem, meinen sie in Wirklichkeit ein sehr ernstes.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: