Businesstipps Marketing

Verbraucher informieren sich Online – wie Sie dies für ihr Unternehmen nutzen können

Lesezeit: 2 Minuten Rund 90 Prozent der Internet-Nutzer informieren sich vor dem Kauf von Produkten im Internet. Auf den Firmenseiten, in Verbraucherportalen und in Sozialen Netzwerken. Viele Firmen unterschätzen diese Macht des Internets. Lesen Sie in diesem Artikel ein paar Tipps, damit Ihnen das nicht passiert.

2 min Lesezeit

Verbraucher informieren sich Online – wie Sie dies für ihr Unternehmen nutzen können

Lesezeit: 2 Minuten

Das die deutsche Wirtschaft die Bedeutung des Internets noch unterschätzt, geht aus einer Studie des Marktforschungsinstituts Allensbach hervor. “Weite Teile der Unternehmen haben noch nicht die Tragweite realisiert“, sagt Allensbach-Chefin Renate Köcher. Laut der Studie nutzen zwei Drittel der Bevölkerung das Internet, um sich über Produkte zu informieren. Nie zuvor waren die Märkte so transparent wie heute.

Die Meinung der User ist wichtig
62 Prozent der User lesen Online-Testberichte und jeder zweite Internet-Nutzer studiert online Bewertungen und Kommentare. „Das Internet führt damit gleichsam zu einer Demokratisierung der Meinungsbildungsprozesse über Unternehmen, ihre Produkte und Dienstleistungen“, besagt die Studie. Hier sollten Unternehmen sehen, dass sie die Meinungen und Kommentare, die über die eigenen Produkte und das Unternehmen online zu finden sind, kennen und bewerten.

Firmenwebsite wird von Unternehmen oft unterschätzt
Noch wichtiger ist aber die eigene Firmenwebsite. Denn trotz aller Meinungsäußerungen anderer User ist für 91 Prozent aller Internet-Nutzer die Unternehmenswebsite immer noch der erste Anlaufpunkt, wenn man nach Informationen sucht. Hier sollten Unternehmen verstärkt darauf achten, dass der Kunde die gesuchten Informationen auch findet, dass die Webseite ansprechend gestaltet ist und Kontaktmöglichkeiten bietet.

Aktivitäten in Sozialen Netzwerken wollen bedacht sein
Lediglich 20 Prozent besuchen die Unternehmensprofile in sozialen Netzwerken. Es gibt zwar auch viele sehr gut vernetze Unternehmensprofile bei Facebook, beispielsweise Adidas mit 18 Millionen Fans, aber nicht für jedes Unternehmen lohnt sich die Investition. Vor einem Engagement in Sozialen Netzwerken sollte man genau prüfen, ob sich die eigene Zielgruppe dort aufhält und welche Bedürfnisse die möglichen Fans haben. Wichtig ist auch zu beachten, dass die Kommunikation und die Spielregeln in Sozialen Netzwerken andere sind, als es viele Unternehmen gewohnt sind.

Das Internet kann bei der Produktentwicklung helfen
Große Chancen für Unternehmen sieht die Allensbach-Studie vor allem bei der Produktentwicklung. Fast die Hälfte der Bevölkerung ist überzeugt, dass das Internet zur Verbesserung vieler Produkte beitragen kann. Leider wird diese Chance von Unternehmen noch zu selten genutzt. Dabei kann schon das aufmerksame Lesen von Nutzerkommentaren Schwachstellen aufdecken oder Kundenwünsche aufzeigen.

User mögen es ganzheitlich
Aber der Druck, der durch das Internet auf Unternehmen aufgebaut wird, hört nicht bei den Produktbewertungen auf. Gut ein Drittel der Bevölkerung geht davon aus, dass das Internet die Unternehmen in Zukunft zwingt, den Umweltschutz mehr in den Vordergrund zu stellen und das Verhalten gegenüber Mitarbeitern und die eigenen Arbeitsbedingungen anzupassen. Diesen Trend können Sie nutzen!

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: