Businesstipps Sprachen

Verbformen von „to show“: Wann schreibt man „shown“ und wann „showed“?

Lesezeit: 2 Minuten Das englische Wort "show" kennt man auch auf Deutsch; meistens aber in Form eines Substantives. Doch dieses einfache Wort kann als Verb im Englischen zu Unsicherheiten führen. Schreibe ich "I showed you the picture" oder "I shown you the picture"? Was Muttersprachler instinktiv über die Verbformen von "to show" wissen, lernen Sie hier.

2 min Lesezeit

Verbformen von „to show“: Wann schreibt man „shown“ und wann „showed“?

Lesezeit: 2 Minuten

Die Bedeutung von "to show"

Im Englischen ist "to show" ein oft vorkommendes Verb und dadurch sind auch die verschiedenen Verbformen von "to show" häufig in Gebrauch. Das Verb heißt in vielen Fällen "zeigen": I’ll just show you your room hört man im Hotel oder I’m going to show you how this company can save money sagt einer, der vor einer PowerPoint-Präsentation steht.

Es kann aber auch "vorführen" heißen: Show me what it can do! sagt man und möchte eine Vorführung des Traumautos oder des neuen Smartphones sehen. Auch üblich: "to show" als "ausstellen": The British artist regularly shows his work at galleries in Paris.

Doch wie sehen die verschiedenen Verbformen von "to show" aus? Wie beugt man dieses Verb? Wie sagt man "ich zeigte," "du hast vorgeführt" oder "er stellte aus"? Heißt es in der Vergangenheit nun I shown oder I showed? Beides hat man gehört, oder?

[adcode categories=“sprachen,englisch“]

Die Bedeutung ist der Schlüssel zu den Verbformen von "to show"

Richtig ist, dass sowohl shown als auch showed Verbformen von "to show" sind. Was man sich aber schnell merken kann: Die Kollokation I shown oder he shown gibt es unter keinen Umständen. Da kann es nur folgende zwei Varianten geben:

  1. I showed, you showed, he/she/it showed
  2. I was shown, you were shown, he/she/it was shown

Wann Sie welche Variante einsetzen, hängt von der Bedeutung ab. Wenn Sie sagen wollen, dass einer irgendetwas gezeigt hat, heißt es immer showed. Wollen Sie hingegen sagen, dass irgendetwas gezeigt wurde, dann greifen Sie zu was shown.

In der Grammatik ist dies der Unterschied zwischen einem Verb mit Objekt und einem Passivverb. Am besten kann man sich das aber mit folgendem Satz einprägen:

The artist showed his work in galleries. The artist’s work was shown in galleries.

Hier sehen Sie sehr deutlich: Wenn einer etwas zeigte, heißt es showed; wurde etwas gezeigt, so heißt es shown.

Auch die Zeiten sind wichtig für die Verbformen von "to show"

Die einzig andere Formulierung mit shown ist die unabgeschlossene Vergangenheit (Perfect Tense oder auch Present Perfect). Das heißt, wenn Sie sagen wollen, dass unser Künstler sein Werk ausstellte und immer noch ausstellt:

The artist has shown his work in galleries.

Das heißt folglich, dass es einen Unterschied gibt, ob Sie sagen I showed you my new car und I have shown you my new car. Ersteres heißt, Sie haben letzte Woche oder irgendwann an einem bestimmten Punkt in der Vergangenheit mal Ihr neues Auto vorgeführt. Letzteres kann nur eben gerade passiert sein.

Aber wie dem auch sei: I shown gibt es nie. Nur I was shown oder I have shown.

Die häufigsten Beispiele

Für den täglichen Gebrauch können Sie sich folgende Beispielsätze merken.

I showed him the new office bzw. I have shown him the new office

He showed himself to be ready bzw. He has shown himself to be ready

The film was shown in the cinema gegen They showed the film in the cinema.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: