Businesstipps Recht

Urlaubsanspruch: Was passiert mit dem „Rest“ vom letzten Jahr?

Lesezeit: < 1 Minute Haben Ihre Mitarbeiter 2006 alle ihnen zustehenden Urlaubstage genommen? Nein? So sieht die aktuelle Rechtslage zum Urlaubsanspruch aus:

< 1 min Lesezeit

Urlaubsanspruch: Was passiert mit dem „Rest“ vom letzten Jahr?

Lesezeit: < 1 Minute
Werden "Rest"-Urlaubstage automatisch in das neue Jahr übertragen?
Nein. Alle Urlaubstage müssen grundsätzlich im laufenden Kalenderjahr gewährt und genommen werden. Zum Jahresende verfallen nicht genommene Tage. Nur für neu eingestellte Mitarbeiter gibt es eine Ausnahme. Wer am 31.12. noch keine 6 Monate bei Ihnen war, hat die Wartezeit bis zum ersten Urlaub noch nicht erfüllt, und dessen Urlaubsanspruch wird ins neue Jahr übertragen.

Wann werden Urlaubstage übertragen?
Eine Übertragung ist nur möglich, wenn aus in der Person des Arbeitnehmers liegenden oder dringenden betrieblichen Gründen es nicht möglich war, den Urlaub zu nehmen. Also entweder, weil Sie es dem Arbeitnehmer wegen des Geschäftsgangs nicht erlauben konnten oder wegen einer Erkrankung übers Jahresende (hinaus). Dann geschieht die Übertragung automatisch, ohne dass der Mitarbeiter es extra beantragen muss.

Wenn Urlaubsanspruch übertragen wird – wie lange bleibt er gültig?
Bis spätestens 31.03.2007 muss übertragener Urlaub genommen und gewährt werden. Die Tage, die dann noch übrig sind, verfallen automatisch. Dies gilt auch, wenn Ihr Mitarbeiter erkrankt und deshalb seinen Urlaub nicht bis zum 31.03. nehmen kann.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: