Businesstipps Recht

Urlaubsanspruch bei einer Kündigung im laufenden Jahr

Lesezeit: < 1 Minute Durch Kündigung scheiden Mitarbeiter häufig auch unterjährig aus – sie sind also nicht bis zum 31.12. beschäftigt. Dies hat natürlich auch Auswirkungen auf den Urlaubsanspruch des Mitarbeiters. Anhand der folgenden Übersicht können Sie schnell und rechtssicher den jeweiligen Urlaubsanspruch ermitteln:

< 1 min Lesezeit

Urlaubsanspruch bei einer Kündigung im laufenden Jahr

Lesezeit: < 1 Minute

Urlaubsanspruch bei Kündigung bis zum 30.06
Wer bis zum 30.06. beschäftigt ist, hat einen Urlaubsanspruch in Höhe von 1/12 des Jahresurlaubs für jeden vollen Beschäftigungsmonat in 2009. Wer also im laufenden Jahr vom 01.03.-30.06 beschäftigt war, hat einen Urlaubsanspruch von 4/12 des vereinbarten Jahresurlaubs.

Urlaubsanspruch bei Kündigung nach dem 30.06.
Wenn der Mitarbeiter nach dem 30.06.2009 ausscheidet gilt:
Soweit das Arbeitsverhältnis vor der Kündigung mehr als 6 Monate bestanden hat, hat der Mitarbeiter den vollen Urlaubsanspruch für das laufende Jahr.

Ansonsten besteht ein Urlaubsanspruch  in Höhe von 1/12 des Jahresurlaubs für jeden vollen Beschäftigungsmonat.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: