Businesstipps Recht

Unzulässige Geheimzeichen im Zeugnis oder Verfolgungswahn?

Lesezeit: < 1 Minute Immer wieder werden Arbeitszeugnisse angezweifelt wegen vermeintlicher Geheimzeichen. Worauf Sie achten sollten, wenn Sie ein Zeugnis ausstellen, lesen Sie hier

< 1 min Lesezeit

Unzulässige Geheimzeichen im Zeugnis oder Verfolgungswahn?

Lesezeit: < 1 Minute

Ein Zeugnis muss in sich widerspruchsfrei und positiv sein sowie der Wahrheit entsprechen. Daher ist es unzulässig, wenn der Arbeitgeber sich durch „Geheimzeichen“ von dem Zeugnisinhalt wieder distanziert. Aber nicht jeder Tippfehler im Zeugnis ist gleich ein unzulässiges Geheimzeichen.

Der Fall

Eine Arbeitnehmerin beanstandete aus mehreren Gründen ein Zwischenzeugnis. U. a. stelle sie fest, dass bei der Unterschrift des Personalleiters zwischen dem Namen und dem erforderlichen Zusatz „Personalleiter“ ein Leerzeichen fehlte. Sie sah hierin ein unzulässiges Geheimzeichen, das das Zeugnis entwerte.

Die Entscheidung

Das ging den LAG-Richtern dann doch zu weit. Sie sahen kein Verbot gegen den einschlägigen § 109 GewO (Gewerbeordnung). Diese Vorschrift verbietet in Absatz 2 Satz 2 Merkmale oder Formulierungen, die den Zweck haben, eine andere als aus der äußeren Form oder aus dem Wortlaut ersichtliche Aussage über den Arbeitnehmer zu treffen.

Durch die äußere Form des Zeugnisses darf also nicht der Eindruck erweckt werden, der Aussteller distanziere sich vom buchstäblichen Wortlaut seiner Erklärung.

Die Richter stellten aber unmissverständlich klar, dass ein fehlendes Leerzeichen zwischen Name und Funktionsangabe kein solches Geheimzeichen ist. Einen entsprechenden Erfahrungssatz gibt es nicht. Das Gericht ging von einem versehentlichen Tippfehler aus (LAG Schleswig-Holstein, Beschluss vom 23.06.2016 – Aktenzeichen 1 Ta 68/16).

Meine Empfehlung

Auch, wenn das Gericht dem Arbeitgeber zustimmte, lohnt sich m. E. der Aufwand solcher Prozesse nicht. Lesen Sie besser Zeugnisse sorgfältig Korrektur, korrigieren Sie
Tippfehler und ersparen Sie sich die Zeit und Mühe für solche Auseinandersetzungen.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: