Businesstipps

Unternehmen: Günstige Finanzierung durch ein Forward-Darlehen

Lesezeit: < 1 Minute Die Zeiten historischer Zinstiefstände sind vorbei. Und vor allem dann, wenn Sie für das kommende oder das übernächste Jahr Investitionen oder größere Anschaffungen planen, sollten Sie jetzt handeln! Lesen Sie, wie Sie sich mit einem Forward-Darlehen trotz steigender Zinsen eine günstige Finanzierung sichern.

< 1 min Lesezeit

Unternehmen: Günstige Finanzierung durch ein Forward-Darlehen

Lesezeit: < 1 Minute
Mit dem Forward-Darlehen gegen hohe Zinsen
Der beste Weg, um die negativen Folgen steigender Zinsen zu verhindern: Ein Forward-Darlehen. Der "Trick": Mit einem Forward-Darlehen nehmen Sie einen Kredit auf, der erst zu einem bestimmten Zeitpunkt in der Zukunft ausgezahlt wird. Die Konditionen für ein Forward-Darlehen werden aber bereits jetzt auf dem aktuellen Zinsniveau festgelegt.

Für die Zeit, die zwischen der vereinbarten Auszahlung und dem Vertragsabschluss liegt, fallen im Übrigen keine Bereitstellungszinsen an. Allerdings berechnet Ihnen die Bank einen geringen Zinsaufschlag – die so genannte Forward-Prämie.

Ein Forward-Darlehen rechnet sich auf jeden Fall für Sie:
Beispielrechnung:
Sie planen in 2008 eine Investition in Höhe von 500.000 Euro. Derzeit liegt der Zinssatz für Investitionen bei rund 6,5 %. Bei zehnjähriger Laufzeit kostet Sie dieser Kredit dann 195.532 Euro.
Steigen die Zinsen auf 7,5 % bis 2008 und Sie haben kein Forward-Darlehen abgeschlossen, kostet Sie der Kredit inklusive Tilgung schon 242.086 Euro. Das heißt, Sie müssen 47.000 Euro mehr bezahlen, wenn Sie keine Forward-Absicherung vornehmen.
Und wie hoch fällt der Zinsaufschlag aus? Er beträgt je nach Bank zwischen 0,01 und 0,08 % je Monat. Das bedeutet im Klartext bei 0,02 % Aufschlag und einer geplanten Kreditaufnahme in zwei Jahren, dass Sie etwa 6,98 % Zinsen zahlen – deutlich weniger als die 7,5 %! Ihre Ersparnisse durch das Forward-Darlehen liegen damit immer noch bei knapp 30.000 Euro.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: