Businesstipps Immobilien

UG kann WEG-Mitglied werden – doch es gibt Grenzen

Lesezeit: < 1 Minute Sagt Ihnen die Abkürzung UG etwas? Sie steht für Unternehmergesellschaft. Es handelt sich dabei quasi um eine kleine GmbH, die wie diese haftungsbeschränkt ist. Kann eine solche UG nun Wohnungseigentümerin innerhalb einer WEG werden? Das Landgericht Düsseldorf sagt: Im Prinzip ja – aber es gibt Grenzen (Urteil v. 20.07.2016, Az. 25 S 179/15).

< 1 min Lesezeit
UG kann WEG-Mitglied werden – doch es gibt Grenzen

UG kann WEG-Mitglied werden – doch es gibt Grenzen

Lesezeit: < 1 Minute

WEG lehnt Verkauf an UG mehrheitlich ab

Das Mitglied einer WEG wollte seine Wohnung verkaufen. Es hatte auch schon eine Käuferin gefunden, nämlich eine haftungsbeschränkte UG. Obwohl der notarielle Kaufvertrag schon vorlag, ging der Verkauf nicht reibungslos vonstatten. Denn der Verwalter sperrte sich gegen den Verkauf, gestützt durch die übrigen WEG-Mitglieder, die sich einstimmig dagegen aussprachen. Der Knackpunkt: Der Geschäftsführer der UG war bereits WEG-Mitglied. Und er hatte in der Vergangenheit seine Hausgeldbeiträge nur sehr unregelmäßig gezahlt.

Gericht: Veto der WEG war rechtens

Das Landgericht Düsseldorf stellte sich hinter den Verwalter und die übrigen Wohnungseigentümer. Nicht die Tatsache, dass eine UG die zum Verkauf stehende Wohnung erwerben wolle, sei ein Hindernis, sondern vielmehr die Tatsache, dass deren Geschäftsführer in finanziellen Schwierigkeiten war. Es sei deshalb absehbar, dass auch die UG die laufenden Hauszahlungen nicht pünktlich und in voller Höhe bestreiten werden. Von der finanziellen Unzuverlässigkeit des Geschäftsführers (natürliche Person) auf eine solche der UG (juristische Person) zu schließen sei erlaubt.

Gute Nachricht für Verwalter und WEG

Dieses Urteil ist eine gute Nachricht für alle WEGs und deren Verwalter. Denn so kann sich ein unzuverlässiges WEG-Mitglied nicht über den Umweg einer UG-Gründung weitere Wohneinheiten sichern.

Bildnachweis: Martin Lang /Adobe Stock

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: