Businesstipps Marketing

Twitter und Kultur: Die erste Twitter-Oper in London

Lesezeit: 2 Minuten Immer mehr User tauschen sich via Twitter aus, knüpfen Kontakte, machen Online-Marketing und SEO. Aber mit Kultur wurde Twitter bisher nicht in Verbindung gebracht. Bis die Londoner Royal Oper sich entschloss, im September 2009 die erste Twitter-Oper der Welt aufzuführen.

2 min Lesezeit

Twitter und Kultur: Die erste Twitter-Oper in London

Lesezeit: 2 Minuten

Den Microblogging Dienst Twitter kennt mittlerweile fast jeder. Der Nutzen von Twitter im Bereich Online-Marketing und SEO hat sich auch bereits rumgesprochen. Mit Kultur wird Twitter jedoch bisher eher selten in Verbindung gebracht. Doch das soll sich jetzt ändern.

[adcode categories=“marketing,online-marketing,web-2-0″]

Erste Twitter-Oper in der Londoner Royal Oper
Die renommierte Londoner Oper hat die erste Twitter-Oper weltweit aufgeführt. Für diese Oper verfassten Internet-Nutzer auf der Plattform Twitter 140 Zeichen lange Texte, aus denen dann das Libretto für die Online-Oper entstanden ist. Einmal im Jahr öffnet sich die Royal Opera für alternativen Spaß und Avantgarde -Kultur und Mitmachen wird groß geschrieben.

Die Textausschnitte wurden anschließend mit Melodien bekannter Opern wie "Don Giovanni" oder "Götterdämmerung“ sowie eigenen Stücken der Komponistin Helen Porter im September 2009 in dem königlichen Opernhaus aufgeführt.

User Generated Oper via Twitter
"„Es ist die Oper des Volkes und eine perfekte Art und Weise, wie jeder an dem Einfallsreichtum der Oper teilhaben kann“, erklärte Alsion Duthie von der Royal Opera. Mitmachen durfte jeder, der bei Twitter angemeldet ist.

Twitter-Oper voller Kreativität und Inspiration
Das Ergebnis: Eines frühen Morgens, so hatte die Oper ihrer Twitter-Gemeinde den Anfang vorgegeben, standen ein Mann und eine Frau Arm in Arm in London’s Covent Garden. Der Mann wandte sich an die Frau und sang. Ein kleiner Vogel zwitschert da drüben, er singt ohne Sorge, ach wären auch wir so frei und sorglos.

So harmlos beginnt die Oper, die aus den 900 Twitter-Nachrichten des Publikums geschrieben wurde. Material für viele Stunden kam zusammen, 7 Akte und 140 Charaktere wurden entwickelt. Am Schluss machten die 15 Minuten allen Spaß.

Online-Marketing mit Twitter mal anders
Die Twitter-Oper war für die Londoner Oper ein spannendes Experiment – und eine tolle Marketing-Maßnahme. Ihre Umsetzung zeigt, dass man mit etwas Kreativität spannende Dinge machen und die Aufmerksamkeit auf sich lenken kann. Denken Sie für Ihr Unternehmen ebenfalls in neuen Bahnen und setzten Sie die Instrumente, die das Web uns bietet, innovativ ein. Und lassen Sie die User mitmachen. So schaffen Sie Involvement und – mit ein bisschen Glück – eine virale Verbreitung!

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: