Businesstipps Kommunikation

Trauerreden: Das Wichtigste im Überblick

Lesezeit: < 1 Minute Niemand schreibt oder hält gerne Trauerreden. Dennoch ist dieser Anlass im Leben nicht zu vermeiden - und stellt Sie als Redner vor eine sehr schwierige Situation: Schließlich wollen Sie in Ihrer Rede angemessene Worte des Trostes und des Abschieds finden.

< 1 min Lesezeit

Trauerreden: Das Wichtigste im Überblick

Lesezeit: < 1 Minute
Trauerreden sollen in einem Augenblick, der voller Emotion und Trauer ist, die angemessenen Worte enthalten und ohne Plattheiten ein Bild des Verstorbenen zeichnen, das versöhnlich stimmt und von Dankbarkeit geprägt ist.

Trauerreden erfüllen gleich fünf Aufgaben:

  • Sie drücken Ihren persönlichen Schmerz aus.
  • Sie erinnern an die Person und heben ihre herausragenden Merkmale / Leistungen / Eigenarten  hervor.
  • Sie zeichnen damit ein Bild der oder des Verstorbenen, so wie sie oder er in Ihrer Erinnerung bleibt, und reichen es gleichsam weiter an die versammelten Trauergäste. Schildern Sie persönliche Erlebnisse, erzählen Sie, was diesen Menschen für Sie unvergesslich macht.
  • Bei religiösem Hintergrund können Trauerreden ausdrücken, dass der Tod kein Abschied für immer ist – und finden hierüber tröstende Worte für die Angehörigen. Bei nicht religiösen Trauerfeiern heben Sie an dieser Stelle Dank hervor, dass dieser Mensch auf Erden gelebt und gewirkt und seine Spuren hinterlassen hat.
  • Trauerreden bekunden den Trauernden Ihr Beileid und geben Ihnen die Möglichkeit – je nach Rede-Anlass – durch Verbeugung vor dem offenen Grab persönlich Abschied zu nehmen.

So bauen Sie Trauerreden auf

  • Anrede der direkten Hinterbliebenen.
  • Was kennzeichnete diesen Menschen zu Lebzeiten – und welche gemeinsamen Erinnerungen / Erlebnisse verbinden Sie?
  • Was bleibt Ihnen persönlich in Erinnerung?
  • Bei offiziellen Anlässen wie betrieblicher Trauerfeier oder Trauerfeier im Verein: Welche Spuren hinterlässt die oder der Verstorbene, die an das Wirken über den Tod hinaus erinnern?
  • Worte des Abschieds und des Trostes.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: