Businesstipps Existenzgründung

Tops und Flops für Ihren Wareneinkauf im Internet

Lesezeit: 1 Minute Die Auswahl unter den Online-Marktplätzen für Ihren Wareneinkauf ist groß: Rund ein Dutzend Portale stehen Ihnen für den professionellen Wareneinkauf zur Verfügung. Doch stimmt das Preis-Leistungs-Verhältnis überhaupt? Und wie viele Kontakte - national wie international - bieten diese Business-to-Business-Marktplätze?

1 min Lesezeit

Tops und Flops für Ihren Wareneinkauf im Internet

Lesezeit: 1 Minute

Wareneinkauf im Internet
Profi-Verkäufer bei eBay, Hood & Co. sind immer auf der Suche nach günstigen Einkaufsmöglichkeiten und guten Lieferanten. Vielfach gibt es eine Mengenbeschränkung oder das richtige Produkt ist nicht aufzufinden.

Im Internet bieten Großhändler, Hersteller und Wiederverkäufer auf zahlreichen Seiten ihre Waren an. Und Sie finden alles, was das Power-Seller-Herz begehrt: Sei es nun Neuware, Rest- oder Sonderposten, Produktionsüberschüsse, 1b- oder 2b-Ware oder vielleicht Raritäten und Besonderheiten aus einem Konkursverfahren.

Wareneinkauf: Die Top 4 der Marktplätze – mit und ohne Gebühren
Zu den wirklich sinnvollen Online-Marktplätzen beim Wareneinkauf (mit Portal-Gebühren) zählen:

1. Restposten
www.restposten.de

2. Zentrada
www.zentrada.de 

3. Restposten Plattform
www.restposten-plattform.de

Die beiden Erstplazierten haben jeweils über 40.000 Angebote auf ihrem Portal, dort sind jeweils etwa 30.000 Mitglieder registriert. Zentrada hat allerdings auch Kontakte in den Niederlanden, in Frankreich und in Polen und wird zunehmend zum europäischen B2B-Portal ausgebaut.

Einen Schwerpunkt bei "Freizeit, Garten und Haus" legt das Portal Netzmesse.de. Auch die Restposten-Plattform kann mehr als 30.000 Angebote vorzeigen, doch sind hier nur 8.000 Mitglieder registriert. Kostenfreie Portale zum Wareneinkauf
In der Top 5-Liste der Online-Marktplätze mit kostenfreier Mitgliedschaft finden Sie:

1. Restposten24
www.restposten24.de

2. Interposten
www.interposten.de

3. e2Trade
www.e2trade.de

4. Der Rest
www.derrest.de

5. Tradehaus
www.tradehaus.de

Restposten24 ist bei den kostenfreien Online-Marktplätzen der unangefochtene Spitzenreiter, da sich hier ca. 16.000 Angebote begutachten lassen.

Dieses Portal weist etwa 5.000 Mitglieder auf. Ein gutes Stück dahinter liegt Interposten mit 9.000 Angeboten und 3.000 eingetragenen Mitgliedern. Jeweils 2.000 Angebote und Mitglieder hat e2trade vorzuweisen.

Auf den Plätzen vier und fünf landen
Der Rest und Tradehaus. Beide sind zwar kostenlos, haben aber auch nur rund 400 bzw. 200 Angebote im Programm. Da gestaltet sich der professionelle Wareneinkauf dann doch etwas schwieriger.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):