Businesstipps Organisation

Tipps zur Selbstständigkeit: „Frisch“ selbstständig? Finden Sie Ihren Arbeitsmodus

Lesezeit: < 1 Minute Nun, da Sie selbstständig arbeiten, womöglich sogar von zuhause aus, ist es mitunter recht anstrengend, in den "Arbeitsmodus" zu kommen. Warum? Naja – es kontrolliert keiner, ob Sie arbeiten oder nicht. Und es ist doch so schön, nochmal die Schlummertaste auf dem Wecker zu drücken oder anstatt zu arbeiten, lieber ein wenig im Internet zu surfen. Heute möchte ich Ihnen einige praktische und vor allem leicht umzusetzende Tipps vorstellen, die Ihnen dabei helfen sollen, Ihre Motivation aufrecht zu erhalten und leichter in Ihren Arbeitsmodus zu finden.

< 1 min Lesezeit

Tipps zur Selbstständigkeit: „Frisch“ selbstständig? Finden Sie Ihren Arbeitsmodus

Lesezeit: < 1 Minute

1. Tipp für Selbstständige: Arbeitskleidung
Das ist genau das, was Sie nie mehr wollten? Okay, ich rede hier nicht von Hend und Krawatte, wenn Sie das nicht mögen, aber wenn Sie Ihren Schlafanzug gegen irgendeine bequeme Tageskleidung tauschen, dann wird Ihr Bewusstsein auf Arbeit umschalten und Sie werden Ihre Dinge besser geregelt kriegen. Im Schlafanzug ist die Versuchung, doch "noch mal kurz" ins Bett zurück zu kriechen, leider recht groß.

2. Tipp für Selbstständige: Terminieren Sie wichtige Meetings, Interviews oder Telefonate möglichst früh
Dadurch, dass diese Dinge auf jeden Fall gemacht werden müssen, werden Sie sicher besser in die Gänge kommen.

3. Tipp für Selbstständige: Kümmern Sie sich um Ihre Fitness
Ich spreche nicht von Hochleistungssport, aber gehen Sie regelmäßig Laufen, Schwimmen, Radfahren, oder was immer Ihnen gefällt, trinken Sie ausreichend viel Wasser, Tee o. ä., und ernähren Sie sich gesund.

Oft ist es gar nicht so schwierig, das einzuhalten. Laufen Sie doch einfach eine Strecke oder fahren Sie mit dem Fahrrad, statt das Auto zu nehmen. Legen Sie gewaschenes Obst, das Sie mögen, möglichst gut erreichbar in Ihre Nähe und stellen Sie, bevor Sie mit der Arbeit beginnen, eine große Flasche Wasser bereit.

4. Tipp für Selbstständige: Nutzen Sie ein Zeitmanagement-Tool
Ich habe gute Erfahrungen mit Rescue Time gemacht. Das Tool erfasst alle Ihre Tätigkeiten am Computer und wertet sie übersichtlich aus, damit Sie Ihre Zeitfallen erkennen und bekämpfen können. Außerdem können Sie Zeitkontingente für bestimmte Webseiten festlegen. Praktisch: Überschreiten Sie Ihr Kontingent, wird die entsprechende Webseite einfach nicht mehr angezeigt.

Haben Sie weitere Tipps, die Sie persönlich nutzen, um in Ihren Arbeitsmodus zu kommen? Ich freue mich über Ihre Kommentare!  

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: