Businesstipps Existenzgründung

Tipps zur Existenzgründung: Synergie statt stures Konkurrenzdenken

Lesezeit: 2 Minuten In fast jedem Existenzgründerseminar wird davon gesprochen, dass es zum großen Vorteil wäre, allein Anbieter zu sein, kaum Konkurrenz in der Nähe zu haben und ganz wichtig ein Alleistellungsmerkmal vorweisen zu können. Nicht unbedingt! Lesen Sie hier nützliche Tipps für Ihre Existenzgründung.

2 min Lesezeit

Tipps zur Existenzgründung: Synergie statt stures Konkurrenzdenken

Lesezeit: 2 Minuten

Der Grundgedanke ist nicht unbedingt falsch. Natürlich ist es wichtig, daran zu denken, dass es auch Mitbewerber auf dem Markt gibt, genauso wichtig ist es auch, seinen Mitbewerber zu kennen, um zu wissen, was kann ich besser. Aber sollte man sich nicht auch die Frage stellen, ob es nicht auch einen mehr als positiven Effekt haben kann, Mitbewerber in der Nähe zu haben?

Synergieeffekt zur Existenzgründung

Viele Großunternehmen nutzen diesen Effekt, den sogenannten
Synergieeffekt. Dieser Effekt beschreibt eine positive Zusammenarbeit,
aus der zwei oder mehrere Parteien Vorteile gewinnen können, wie zum
Beispiel Kosten sparen.

Wenn man genau überlegt, fällt einem hier spontan die Tatsache auf,
dass alle Autohäuser in den meisten Städten auf einem Fleck geballt
sind. Man fragt sich warum, denn es sind doch alles direkte
Konkurrenten? Jedoch muss man hier die Markentreue nennen (ein
überzeugter BMW-Kunde wird kaum nach einem Nissan suchen) aber auch der
Effekt, welcher beschreibt, dass der Kunde keine weiten Wege hat und
somit jeder Anbieter von einem potentiellen Kunden profitieren kann, da
der Kunde meist den Weg des geringsten Widerstandes geht.

Mitbewerber statt Konkurrenten

Es sollte vielmehr in Seminaren für Existenzgründer unterrichtet werden, dass es keine Konkurrenten gibt, sondern nur Mitbewerber, bei denen jeder in irgendeiner Weise von dem anderen Profitieren kann.

Ein Beispiel hierzu:

In einer Einkaufspassage sind Blumenhändler, Obsthändler und Schreibwarenhändler zu finden. Wenn man den Gedanken der Konkurrenz nachhängt, so ist jeder ein potentieller Konkurrent, da er ja theoretisch branchenübergreifende Produkte anbieten kann.

Wenn man allerdings versucht umzudenken, stellt jeder der Händler eine potentielle Hilfe dar. Man kann sich beispielsweise die Kosten für einen gemeinsamen Flyer aufteilen, sich zusammen einen Stand auf dem nächsten Stadtfest finanzieren oder zusammen eine größere Anzeige in der lokalen Presse schalten.

Profitieren Sie von der synergetischen Zusammenarbeit

Vor allem ein Existenzgründer profitiert von so einer Zusammenarbeit enorm, da er hier die Kosten aufteilen, und nicht selber tragen muss. Denn was ist bei einem Gründer immer knapp? Die finanziellen Mittel! Weitere Vorteile sind, der erhöhte Bekanntheitsgrad durch die gemeinsamen PR-Aktionen, eine entspannte Atmosphäre, die sich positiv auf den Kunden und sein Kaufverhalten auswirkt.

Diese Kooperationen wären in nahezu jeder Branche anwendbar. Freiberufliche Unternehmensberater können sich mit Steuerberatern und Coachs zusammentun. Dem Ideenreichtum ist hier keine Grenze gesetzt.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: