Businesstipps

Tipps für eine sommerlich leichte Ernährung fürs Büro

Lesezeit: 2 Minuten Mittags in der Büropause schnell Currywurst-Pommes oder anderes Fast Food zu essen ist im Winter schon nicht optimal. Im Sommer aber belastet diese schwere Mahlzeit den Körper sogar noch mehr als sonst. Reden wir über die Alternativen und warum ein großes Glas stilles Wasser so manches Mal den Heißhunger vertreiben kann. Mehr über leichte Ernährung fürs Büro erfahren Sie hier.

2 min Lesezeit
Tipps für eine sommerlich leichte Ernährung fürs Büro

Tipps für eine sommerlich leichte Ernährung fürs Büro

Lesezeit: 2 Minuten

Stellen Sie im Sommer Ihre Ernährung fürs Büro um!

Kennen Sie folgendes? Die Sonne scheint, der Himmel ist hübsch blau und es weht ein warmer Wind. Es ist Sommer und Sie sind im Büro. Sie merken selbst, dass das Schnitzel mittags nicht mehr so gut schmeckt und der Schokoriegel nachmittags auch „irgendwie“ nicht das Highlight des Tages ist wie sonst. Zudem wissen Sie auch: Sobald die Temperaturen steigen, schmecken die leichten Nahrungsmittel sowieso viel besser.

Doch wie genau können Sie Ihre Ernährung auf Sommer umstellen? Lesen Sie im folgenden Tipps, wie Sie Ihre Ernährung fürs Büro geschickt sommerlich anpassen können.

Starten Sie bereits mit einem leichten Frühstück

Bei Ihrem Frühstück zu Hause und in der Frühstückspause im Büro sollten Sie einige Dinge streichen. Weißbrot und Brötchen sollten Sie bei Ihrer Ernährung fürs Büro ebenso ersetzen wie Nutella, überzuckerte Fertigmüslis und Minisalami. Als Alternative bieten sich je nach Geschmack Vollkorntoast oder Vollkornbrot an; beispielsweise mit Roggen oder Dinkel statt Weizen.

Honig, dünn geschnittene Bananenschalen oder leichter Frischkäse sind Beläge, die im Sommer richtig gut schmecken. Ein selbst gemischtes Müsli aus Haferflocken und verschiedenen Getreiden wird mit frischem Obst und fettarmen Jogurt das richtige Sommerfeeling ins Büro bringen.

Empfehlungen für mittags und nachmittags

Mittags empfehlen sich für Ihre Ernährung fürs Büro eiweißhaltige Lebensmittel wie Fisch, Geflügel, mageres Fleisch und fettarme Milchprodukte. Dazu sollten Sie viel frisches Obst, Gemüse und Vollkornprodukte verzehren. Wenn dann nachmittags der Heißhunger kommt, sollten Sie nicht zu Törtchen, Schokoriegeln oder Gummibärchen greifen. Mehr Energie zieht Ihr Körper jetzt im Sommer aus Nüssen, Bananen und Trockenfrüchten (ungeschwefelt).

Auch wenn Sie abends nicht mehr im Büro sind, sollte Ihre Ernährung leicht und erfrischend sein.

Trinken statt Essen

Wussten Sie, dass Ihnen ein großes Glas stilles Wasser bei einer Heißhungerattacke auch helfen kann? Gerade an warmen, und noch mehr an heißen Tagen, kann es zu einem Flüssigkeitsdefizit kommen. Oftmals wird dieses Durstgefühl mit einem Hungergefühl verwechselt und da hilft ein großes Glas Wasser.

Mir selbst geht es im Sommer oftmals so, dass ich irgendwann das Gefühl habe, kein „langweiliges“ Wasser mehr sehen zu können. Hier sorgt eine frisch gepresste Zitrone für Abwechslung und Vitamine. Sie können Ihr Wasser aber auch mit Wassermelonenstückchen oder Gurkenscheiben aufpeppen.

Das Umstellen auf den Sommer tut Ihrer Ernährung fürs Büro gut

Das Umstellen auf etwas leichtere Sommerkost führt zu mehr Frische und Vitalität. Wenn Sie sich im Sommer so ernähren wie im Winter, wird der Körper durch schwere Mahlzeiten und zu viel Zucker belastet. Durch ausreichende Flüssigkeit, Mineralien und Vitamine der leichten Sommerernährung ist der Körper ausreichend versorgt.

Übrigens tut ein Tag in der Woche als reiner Gemüse- oder Obsttag im Sommer auch richtig gut und ist auch im Büro gut umzusetzen.

Gutes Gelingen! Ihre Wera Nägler

Bildnachweis: WavebreakMediaMicro / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: