Businesstipps Marketing

Tipps für effektive Werbung in der Krise

Lesezeit: 2 Minuten In schwierigen Zeiten sitzt das Geld für Werbung nicht so locker wie in Aufschwungzeiten. Doch einfach nur das Budget für Ihre Werbung zu kürzen, bringt Ihr Unternehmen nicht nach vorn. Wer in der Krise auf Werbung verzichtet, um Geld zu sparen, spart an der falschen Stelle. Wie Sie in der Krise Ihre Werbung auf den Prüfstand stellen und effektiv werben, lesen Sie in diesem Beitrag.

2 min Lesezeit

Tipps für effektive Werbung in der Krise

Lesezeit: 2 Minuten

Wer nicht wirbt, der stirbt. Dieser Ausspruch des Großindustriellen Henry Ford galt schon damals und gilt immer noch. In wirtschaftlich schwierigen Zeiten müssen Sie jedoch genau abwägen, welche Werbung Sinn macht und welche eher nicht. Lesen Sie jetzt die besten Tipps für Werbung in der Krise:

1. Tipp: Prüfen Sie jede Art Ihrer Werbung
Im Direktmarketing wird jeder Euro, der für Werbung ausgegeben wird, gemessen, also in Relation zu den Kosten der Kampagne gesetzt. Übertragen Sie dieses Erfolgsrezept auch auf andere Arten der Werbung. Ermitteln Sie für jede Werbung ein Ergebnis. Stellen Sie sich immer die Frage, ob sich die Werbung rechnet. Ständiges Abwägen und Prüfen erfordert zwar Disziplin, ist jedoch unumgänglich, wenn Sie eine Kostenfalle umgehen wollen. Achten Sie auf Ihren Return of Investment.

2. Tipp: Werbung in der Rolle des Kunden
Stellen Sie sich vor, Sie wären Ihr Kunde. Würden Sie Ihre Werbung beachten? Würden Sie auf Ihre Werbung reagieren? Hat Ihre Werbung genug Aussagekraft, dass der Kunde nicht direkt zum nächsten Anbieter abwandert?

3. Tipp: Neue Wege für Ihre Werbung
"Das haben wir doch schon immer so gemacht." Vermeiden Sie unbedingt, nur an Altem festzuhalten. Gut, Sie haben bislang nur mit Anzeigen geworben. Was hindert Sie daran, neue Formen der Werbung zu testen? Weisen Sie mindestens drei gute Gründe vor, warum eine Werbekampagne weiterhin wie gehabt laufen soll. Falls nicht? Dann ist es Zeit für einen Wechsel.

4. Tipp: Ein Werbebrief an Ihren besten Freund
Werbelegende David Ogilvy kam zu seinen besten Überschriften, indem er einen Werbebrief an seinen besten Freund schrieb. Eine gute Übung für Sie. So lernen Sie einen ehrlichen, spannenden und wirkungsvollen Werbebrief zu schreiben. Beschreiben Sie, warum Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung etwas Besonderes ist.

5. Tipp: Werbung per E-Mail-Newsletter
Halten Sie per E-Mail-Newsletter Kontakt zu Ihren Kunden. Das können Sie relativ preiswert realisieren. Besonders effektiv ist ein Newsletter, wenn er einen Mehrwert bietet, beispielsweise Tipps vom Profi.

6. Tipp: Provozieren Sie mit der Werbung ein Feedback
Klingt selbstverständlich, wird in der Werbung konsequent jedoch eher selten umgesetzt. Beziehen Sie auch Ihr persönliches Umfeld mit ein. Kollegen, Freunde und Kunden sind eine gute Quelle für Ideen und Anregungen.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: