Businesstipps Sprachen

That: Wo das Komma auf Englisch nicht hingehört

Lesezeit: 2 Minuten Auf Deutsch gibt es klare Regeln für den Umgang mit dem Komma. Ein Satz mit "dass" ist ohne Komma nicht korrekt geschrieben. Aber im Englischen wird "that" nur äußerst selten von einem Komma begleitet. Wann genau erfahren Sie im folgenden Beitrag.

2 min Lesezeit
That: Wo das Komma auf Englisch nicht hingehört

That: Wo das Komma auf Englisch nicht hingehört

Lesezeit: 2 Minuten

Es ist klar, dass auf Deutsch Relativsätze mit „dass“ eines Kommas bedürfen. Jeder weiß, dass es ohne Komma komisch aussehen würde. Keiner würde behaupten, dass es nicht nötig wäre, ein Komma zwischen „dass“ und dem Nebensatz zu setzen.

Das Englische verfügt über eine passgenaue Konstruktion mit that. Nur wird es auf Englisch ohne Komma verschriftlicht: it is obvious that / everyone knows that / nobody would claim that…

Gewohnheit loswerden

Das ist an sich sehr einfach. Nur vergessen das viele Deutschsprachige, die sonst sehr gut Englisch sprechen, immer wieder beim Schreiben. Wahrscheinlich weil sich die zwei Konstruktionen in ihrer gesprochenen Form fast gar nicht unterscheiden: Der Tonfall ist dasselbe, lediglich muss das Verb auf Deutsch zum Ende des Satzes, wobei es auf Englisch an der üblichen Stelle bleibt.

Es geht also im Grunde genommen darum, die in der Schule hart
erarbeitete Gewohnheit loszuwerden, ein Komma vor „dass“ zu setzen.

Nur in sehr wenigen Fällen

Allerdings sind einige, wenige Fälle denkbar, in denen Sie ein Komma vor that sehen werden. Logischerweise bei Auflistungen, zum Beispiel:

  • It must be clear that he has disappeared, that he has taken the money, and that he will not be coming back.

Ohne Komma würde der Lesefluss stocken, weil man sich nicht sofort darüber im Klaren wäre, dass es sich hier um eine Aneinanderreihung von Nebensätzen geht. In anderen Fällen erledigt dies aber das Wort and:

  • He said that he would come and that he would bring his wife.

Dieser Satz kann aber auch mit Komma geschrieben werden:

  • He said that he would come, and that he would bring his wife.

Es gehört zum guten Stil, weil der Satz ohne Pause sonst etwas lang wäre.

Stilfrage

Überhaupt ist die Kommasetzung im Englischen viel öfter eine Stilfrage, als auf Deutsch, wo es fast immer um Grammatik geht. Fragen Sie sich deshalb bei jedem Komma auf Englisch, ob sie es wirklich brauchen.

Bildnachweis: proimagecontent / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):