Businesstipps Marketing

Texten Sie eine gute Adwords-Headline

Sie haben nur ein paar Zeichen, um bei Ihrer Adwords-Anzeige die richtigen Worte zu finden. Ganz besonders wichtig ist hier die Headline. So gelingt es Ihnen, dass Ihre Anzeige in der Menge auffällt und die gewünschte Aufmerksamkeit gewinnt, die letztendlich zum Klick führt.

Autor:

Texten Sie eine gute Adwords-Headline

Es geht um eine "kleine" Anzeige – für die "große" Wirkung muss der Text einfach stimmen. Überlegen Sie zunächst, bei welchem Keyword die Anzeige erscheinen soll. Tippen Sie das Wort bei Google ein und schauen Sie, was die Mitbewerber machen. Dann wissen Sie schon mal, wie Sie es nicht machen, denn wer die Aufmerksamkeit gewinnen möchte, muss anders sein.

Hier ein paar Ideen, die Sie in Ihrer Headline aufgreifen können:

Nennen Sie Vorteile und Nutzen

Was ist für den Kunden drin, wenn er Ihr Angebot annimmt? Nennen Sie gleich in der Headline Vorteile und Nutzen, die für die Zielgruppe interessant sind.

Versprechen Sie etwas

Das große Versprechen zu Ihrem Produkt sollte immer die Kernaussage Ihrer Werbung sein. Die Headline einer Anzeige ist deshalb ein idealer Platz dafür.

Zeigen Sie Schnelligkeit

Das Internet ist ein schnelles Medium – Menschen, die es nutzen, sind deshalb auch an schnellen Lösungen interessiert. Können Sie so etwas bieten? Dann sagen Sie es.

Stellen Sie Fragen

Die Fragetechnik ist eine bewährte Methode die Aufmerksamkeit des Lesers zu gewinnen, weil Sie so in einen direkten Dialog treten. Formulieren Sie bestenfalls Fragen, die der potenzielle Kunde sich selbst stellt, auf die er aber keine zufriedenstellende Antwort weiß.

Erzeugen Sie Angst

In jedem Menschen verbergen sich Ängste. Sie sind der Auslöser, endlich etwas zu verändern oder konkret zu handeln. Bei Ängsten in der Werbung aber bitte vorsichtig sein. Sie sollten es nicht übertreiben.

Lösen Sie ein Problem

Warum sucht jemand im Internet? Weil er eine Lösung für ein Problem sucht. Sie können ihm diese bieten? Dann schreiben Sie es.

Sagen Sie, worum es geht

Vielleicht nicht die kreativste Variante, aber auch keine schlechte Art und Weise. Diese Methode ist vor allem empfehlenswert, wenn die Werbung sachlich sein soll. 

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: