Businesstipps Marketing

Testimonials – eine gute Idee für Ihren Werbebrief

Lesezeit: 2 Minuten Ihr Werbebrief muss in erster Linie Emotionen und Wünsche des Lesers ansprechen. Nur wenn der potenzielle Kunde im Werbebrief ein Versprechen sieht und einen Nutzen findet, wird er darauf reagieren. Besonders gut geeignet sind Stimmen zufriedener Kunden, so genannte Testimonials. Aber wie und wo bekommen Sie diese? In diesem Beitrag finden Sie Tipps dazu.

2 min Lesezeit

Testimonials – eine gute Idee für Ihren Werbebrief

Lesezeit: 2 Minuten

Ein Werbebrief, dessen Fundament nur auf Emotionen ruht, steht ein bisschen wackelig, denn der Leser sucht auch nach Beweisen, die die genannten Versprechen belegen. Testimonials steigern den Erfolg Ihres Werbebriefs – deshalb greift so mancher Unternehmer in die Trickkiste und erfindet einfach welche. Doch das dürfen Sie bitte niemals tun, denn dies ist rechtlich verboten!

Der "legale" Weg führt Sie zur Kommunikation mit Ihren Kunden. Sprechen Sie mit den Kunden über Ihr Produkt. So bekommen Sie nicht nur gute Testimonials, Sie erfahren auch Schwächen über Ihr Produkt, die Sie vielleicht noch beseitigen können, damit Ihr Produkt am Markt noch besser ankommt.

Zurück zum Testimonial: Sie könnten einfach beim Kunden anrufen und nachfragen, wie zufrieden er mit Ihrem Produkt ist. In der Regel werden Sie dann Antworten bekommen wie "Der Mixer ist echt toll" oder "Ich bin mit dem Herd sehr zufrieden".

Kann ein solches Testimonial Ihren Werbebrief glaubwürdiger gestalten? Eher nicht. Gehen Sie deshalb strukturierter vor. Entwickeln Sie einen Fragebogen, den Sie als Gesprächsleitfaden zur Gewinnung der Testimonials einsetzen.

6 Fragen und ein gutes Testimonial
Diese Fragen können Ihnen als Orientierung dienen:

1. Warum haben Sie Ihr Produkt gekauft?
Starten Sie mit einer allgemeinen Frage. Der Kunde bekommt den Eindruck, es handelt sich um eine normale Kundenbefragung, er wird unbefangen antworten. Schließlich wollen Sie kein gekünsteltes Testimonial.

2. Was mögen Sie besonders an Ihrem Produkt? Warum?
Mit dieser Frage bitten Sie den Kunden; genauer über sein Produkt nachzudenken. So bekommen Sie detaillierte Antworten, die sich gut zur Verwendung als Testimonial eignen.

3. Was sind Ihrer Meinung nach die besten Eigenschaften?
Auch hier werden Sie detaillierte Antworten erhalten, die Sie ideal als Testimonial für einen Werbebrief nutzen können.

4. Wie hat Ihr Produkt Ihnen Zeit, Geld oder Ärger erspart?
In einem Werbebrief wird häufig versprochen, dass man mit dem Produkt Zeit, Geld oder Ärger spart. Haben Sie ein Testimonial, das genau diese Aussage belegt, ist das natürlich besonders gut.

5. Würden Sie an Ihrem Produkt etwas ändern wollen?
Ihre Befragung soll natürlich auch Raum für Kritik bieten – selbst wenn sich diese nicht für ein Testimonial eignet.

6. Dürfen wir Ihre Meinung für werbliche Zwecke nutzen?
Mit dieser Frage sichern Sie sich gegen eventuelle rechtliche Probleme ab. Sie dürfen Ihren Kunden in einem Testimonial nur dann zitieren, wenn Sie seine schriftliche Einwilligung haben. Am besten schicken Sie ihm eine Kopie seiner Aussage, die er prüft, datiert und an Sie unterschrieben zurückschickt.

Übrigens, fragen Sie den Kunden immer wie ihm sein Produkt gefällt. Indem Sie den Kunden als Besitzer des Produktes ansprechen, wirkt die Frage nicht nur persönlicher, Sie erhöhen auch die Wahrscheinlichkeit einer positiven Antwort.

Testimonials sind für jeden Werbebrief sehr wertvoll. Vielleicht erhöhen Sie die Motivation, ein Testimonial zur Verfügung zu stellen, mit einem kleinen Geschenk. Was meinen Sie?  

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: