Businesstipps Steuern & Buchführung

Termin der Betriebsprüfung beeinflussen

Lesezeit: < 1 Minute Wenn Sie einen Termin für die Betriebsprüfung mitgeteilt bekommen, müssen Sie ihn nicht in jedem Fall akzeptieren. Im Regelfall teilt der Prüfer den Termin für den Beginn der Prüfung vorher nur mündlich mit.

< 1 min Lesezeit

Termin der Betriebsprüfung beeinflussen

Lesezeit: < 1 Minute

Akzeptieren Sie den Termin für den Beginn der Betriebsprüfung nur, wenn Sie genügend Zeit haben, sich vorzubereiten, und stimmen Sie sich mit Ihrem Steuerberater ab. Grundsätzlich muss zwischen der Ankündigung der Betriebsprüfung und dem Termin mindestens eine Frist von vier Wochen bestehen. Handelt es sich um einen anderen Fall, wie etwa eine Umsatzsteuer-Nachschau, müssen es mindestens zwei Wochen sein. Eine Ausnahme gibt es nur, wenn Sie einer kürzeren Frist ausdrücklich zustimmen.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: