Businesstipps Organisation

Telearbeit: So gehen Sie mit Ablenkungen und Unterbrechungen um

Lesezeit: < 1 Minute Zu Hause zu arbeiten bringt viele Freiheiten und kann auch helfen, konzentriert und ungestört durch Chef oder Kollegen zu arbeiten. Aber zu Hause bei der Telearbeit gibt es ganz andere Ablenkungen. Ein paar Tipps, wie Sie damit umgehen können.

< 1 min Lesezeit

Telearbeit: So gehen Sie mit Ablenkungen und Unterbrechungen um

Lesezeit: < 1 Minute

Viele Ablenkungen und Unterbrechungen bei der Telearbeit
Wenn Sie zu Hause arbeiten, können Sie typische Ablenkungen und Störungen vermeiden, die Ihnen in der Firma evtl. das Leben schwer machen.

Es kann aber auch gut sein, dass diese Art der Störungen schlicht nur ersetzt wird durch andere persönlichere Störungen. Das könnten Ihre Kinder sein, die Sie unterbrechen, Telefonanrufe, etc. Gechäftssreisende müssen mit weitaus mehr Unterbrechungen unterwegs rechnen, je nachdem wo genau sie versuchen zu arbeiten.

Tipps zur Stressbewältigung
Vereinbaren Sie eine paar Grundregeln mit Ihrer Familie, wenn Sie zu Hause arbeiten. Sorgen Sie dafür, dass Sie nur in Notfällen unterbrochen werden und ansonsten ungestört arbeiten können. Ein Zeichen für "Ich möchte nicht gestört werden" ist beispielsweise die geschlossene Bürotür.

Finden Sie heraus, welche Störungen regelmäßig auftreten und wann. Wenn Ihre Nachbarn z. B. immer dienstags nachmittags den Rasen mähen, sollten Sie wichtige Arbeiten und Telefonkontakte oder Internet-Konferenzschaltungen außerhalb dieser Zeiten planen.

Wenn Sie unterwegs arbeiten, können Sie z. B. ein Hotel in einer ruhigen Ecke der Stadt buchen und evtl. im Hotel ein Zimmer weit weg von den Fahrstühlen und anderen Orten an denen viele anderen (laute) Gäste vorbeikommen. Ein Raum in einem höheren Stockwerk biete sich dafür oft an. 

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: