Businesstipps Organisation

Stressabbau bei der Bildschirmarbeit: Akkupressur für die Augen

Lesezeit: < 1 Minute Bildschirmarbeitsplätze sind für viele heute Standard. Egal ob im Büro oder als Freiberufler und Kreativer im Café um die Ecke. Viele Arbeiten und v. a. die Kommunikation mit Kunden und Kollegen findet heute am Bildschirm statt. Daher lohnt es sich für den Stressabbau die Augen mit Akkupressur zu entlasten und ihnen Erholung zu ermöglichen.

< 1 min Lesezeit

Stressabbau bei der Bildschirmarbeit: Akkupressur für die Augen

Lesezeit: < 1 Minute

Akkupressur macht müde Augen munter
Akkupressur ist eine Methode der traditionellen chinesischen Medizin (TCM), die den Druck der Finger nutzt (ähnlich der Akkupunktur, die mit Nadeln arbeitet). Beide Methoden lokalisieren Behandlungspunkte entlang von Meridianen. Bei der Akkupressur werden die Behandlungspunkte "aktiviert", indem sie gedrückt oder in kreisenden Bewegungen massiert werden.

Akkupressur 1 – die Augenbrauen

  • Legen Sie den Zeigefinger, den Mittelfinger und Ringfinger Ihrer zwei Hände auf Ihre Augenbrauen.
  • Massieren Sie nun mit einer kreisenden Bewegung sanft mit leichtem Druck jeweils 8-mal nach links und dann 8-mal nach rechts.
  • Wenn Sie möchten, machen Sie ein paar Sekunden Pause.
  • Wiederholen Sie diesen Durchlauf mehrere Male für 1/2 – 1 Minute.

Akkupressur 2 – die Augenwinkel

  • Legen Sie Ihre Zeigefinger rechts und links in den Augenwinkel zwischen Auge und Nase.
  • Massieren Sie nun mit einer kreisenden Bewegung sanft mit leichtem Druck jeweils 8-mal nach links und dann 8-mal nach rechts.
  • Wenn Sie möchten machen Sie ein paar Sekunden Pause.
  • Wiederholen Sie diesen Durchlauf mehrere Male für 1/2 – 1 Minute.

Ein guter Zeitpunkt für die Akkupressur ist, wenn Sie das Gefühl haben, Sie müssten Ihre Augen reiben. Da das Reiben der Augen diese aber noch zusätzlich reizen würde, ist die Akkupressur die bessere Lösung. Sie aktiviert die Energie, verschafft Ihnen Erholung und schont Ihre Augen.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: