Businesstipps Kommunikation

Stimmübungen: Die Stimme wird souverän

Lesezeit: < 1 Minute Gerade bei Frauen ist Aufregung sehr schnell an der Stimme zu erkennen. Sie klingt dann oft piepsig und zu leise. Folgende Stimmübungen helfen, Ihre Stimme auch dann souverän klingen zu lassen, wenn Sie vor Publikum reden müssen.

< 1 min Lesezeit
Stimmübungen: Die Stimme wird souverän

Stimmübungen: Die Stimme wird souverän

Lesezeit: < 1 Minute

Seufzen Sie:Das entspannt den Kehlkopf. Atmen Sie tiefer als normalerweise ein. Stellen Sie sich eine Situation größter Erleichterung vor. Am besten stoßen Sie dabei einen dunklen Ton aus, z.B. ein „Aaahhh“.

Lachen Sie: Das lockert die gesamte Körpermuskulatur angenehm. Schleudern Sie die üblichen Laute von sich, die Sie beim Lachen produzieren (ha ha ha).

Üben Sie mit Kaubewegungen: Damit vermeiden Sie es, höher zu sprechen, wenn Sie lauter werden wollen. Sie nutzen stattdessen die Resonanzräume Ihres Körpers richtig aus. Nehmen Sie dazu nur ein Stück Brot.

1. Beginnen Sie, das Brot langsam und mit weiten Bewegungen bei geöffnetem Mund zu kauen.

2. Beißen Sie mit den Zähnen nicht zu fest zu. Versuchen Sie, die Kaumuskulatur weiter zu lockern.  

3. Nun bilden Sie während des Kauens Laute wie „mjaum“, „njom“ oder ähnliche. Die Stimme sollte hierbei tief und monoton klingen.

Bildnachweis:  kues1 / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: