Businesstipps Steuern & Buchführung

Steuern: Überprüfen Sie Ihre Freistellungsaufträge

Lesezeit: < 1 Minute Ab 2007 wird der Sparer-Freibetrag von 1.370 Euro für Ledige bzw. 2.740 Euro für Verheiratete auf 750 Euro bzw. 1.500 Euro gekürzt – dazu kommt noch der Werbungskostenpauschbetrag von 51 bzw. 102 Euro. Das hat auch für Ihre Freistellungsaufträge Konsequenzen, denn die freigestellten Beträge dürfen ab 2007 nicht mehr höher als 801 bzw. 1.602 Euro sein. Sie sollten bereits vor Jahresende prüfen, wie Sie Ihre Freistellungsaufträge am günstigsten disponieren, um möglichst wenige Abzüge zu riskieren.

< 1 min Lesezeit

Steuern: Überprüfen Sie Ihre Freistellungsaufträge

Lesezeit: < 1 Minute
Werden Sie nicht von sich aus tätig, kürzen die Banken alle bis zum 31.12.2006 erteilten Freistellungsaufträge automatisch auf 56,37% des bisher freigestellten Betrags. Dieser Prozentsatz entspricht dem Verhältnis zwischen neuem und altem Freistellungsvolumen. Darauf sollen Sie sich jedoch nicht verlassen, weil Sie am ehesten den Überklick haben, wie Sie Ihre Freistellungsaufträge optimal einsetzen.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: