Businesstipps Steuern & Buchführung

Steuerbescheid: Einspruch hat nur mit Begründung Chancen

Lesezeit: < 1 Minute Immerhin jeder dritte Steuerbescheid ist nach Expertenschätzung fehlerhaft. Sie können sich innerhalb eines Monats, nachdem Sie einen fehlerhaften Steuerbescheid erhalten haben, dagegen wehren. Haben Sie beim Finanzamt keinen Erfolg, bleibt Ihnen der Weg zum Finanzgericht.

< 1 min Lesezeit

Steuerbescheid: Einspruch hat nur mit Begründung Chancen

Lesezeit: < 1 Minute
Damit Sie aber überhaupt Erfolgschancen haben, müssen Sie Ihren Einspruch ausführlich begründen. Sonst dürfen das Finanzamt und später das Gericht Ihren Antrag umgehend zurückweisen (Finanzgericht München, 06.06.2006, Az: 5 V 1518/06). Die besten Chancen haben Sie, wenn Sie Ihrem Einspruch Beweise beilegen.
 
Es kann aber sinnvoll sein, zunächst einen Einspruch ohne Begründung einzureichen, um die Einspruchsfrist zu wahren. Kündigen Sie gleichzeitig an, dass Sie eine ausführliche Begründung nachreichen. So gewinnen Sie Zeit, um Argumente zu sammeln und ggf. Belege für Ihren Einspruch zu besorgen, die diesen unterstützen.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: