Businesstipps Microsoft Office

Sterbetabelle: Wie lange habe ich statistisch noch zu leben?

Lesezeit: < 1 Minute Der uralte Frage, wie lange man noch zu leben hat, lässt sich mit letzter Genauigkeit natürlich nicht beantworten. Das statistische Bundesamt hat mittels Excel aber errechnet, wie lange Männer oder Frauen eines bestimmten Geburtenjahrgangs im Durchschnitt leben werden und die Ergebnisse in einer sogenannten Sterbetabelle veröffentlicht.

< 1 min Lesezeit

Sterbetabelle: Wie lange habe ich statistisch noch zu leben?

Lesezeit: < 1 Minute

Das Statistische Bundesamt in Wiesbaden veröffentlicht hierzu so genannte Sterbetabellen. Eine Sterbetabelle ist ein demographisches Modell, welches die Sterblichkeitsverhältnisse einer Bevölkerung unabhängig von ihrer Größe und Altersstruktur errechnet. Diese Sterbetabellen werden zum Beispiel von Versicherungen eingesetzt, um eine Risikoabschätzung durchführen zu können.

Wie wird eine Sterbetabelle berechnet?
Die Sterbetabellen basieren auf der Fortschreibung des Bevölkerungsstandes und der Statistik der Sterbefälle. Die Fortschreibung des Bevölkerungsstandes basiert auf der letzten Volkszählung und einer entsprechenden Schätzung, die abhängig ist von dem Zeitraum, der seit der letzten Volkszählung vergangen ist. Die Statistik der Sterbefälle kann aufgrund des Erhebungsverfahrens als sehr zuverlässig beurteilt werden.

Die Sterbetabellen werden jährlich aktualisiert. Die erste Sterbetabelle wurde für den Zeitraum 1871/1881 für das Deutsche Reich erstellt.

Sterbetabellen für Männer und Frauen
Es werden jeweils Sterbetabellen für Frauen und Männer erstellt, da die Lebenserwartung für beide unterschiedlich ist. Frauen leben im Allgemeinen länger als Männer. Anhand der Sterbetabelle können Sie sehen, wie viel Prozent derer, die mit Ihnen im gleichen Jahr geboren worden sind, noch leben. Außerdem kann ich sehen, wie lange ich noch zu leben habe, rein statistisch gesehen natürlich.

Die aktuelle Sterbetabelle können Sie sich hier downloaden.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: