Businesstipps Existenzgründung

Startkapital für die Existenzgründung: Tipps für das Bankgespräch

Lesezeit: < 1 Minute Sie möchten ein eigenes Unternehmen gründen, benötigen für Ihre Existenzgründeridee aber ein finanzielles Standbein? Um einen Gründerkredit zu erhalten, müssen Sie überzeugend vor Ihrem Bankberater auftreten. Nur wenn Ihr Projekt seiner Meinung nach eine Zukunft hat, wird er Sie bei der weiteren Planung unterstützen. Hier erfahren Sie die wichtigsten Tipps, wie Sie Ihre Hausbank überzeugen und das Startkapital für Ihre Existenzgründung bekommen!

< 1 min Lesezeit

Startkapital für die Existenzgründung: Tipps für das Bankgespräch

Lesezeit: < 1 Minute

Überzeugen Sie Ihre Hausbank

Wenn Sie einen Gründerkredit benötigen, müssen Sie Ihren Finanzberater überzeugen. Machen Sie ihm klar, dass Ihr Projekt gut durchdacht ist und gute Aussichten für die Zukunft hat.

Sinnvoll ist es, zuvor ein Seminar für Existenzgründung besucht zu haben. Das beweist Ihren guten Willen und zeigt, dass Sie nicht alleine und blauäugig an die Sache herangehen. Informieren Sie sich dafür bei der IHK oder bei der Bundesagentur für Arbeit. Sie können von deren wertvollen Informationen nur profitieren.

Präsentieren Sie Ihrer Bank einen Businessplan

Ein Businessplan ist das Herzstück der Existenzgründung. Ohne diesen werden Sie kaum einen Kredit gewährt bekommen. In dem Businessplan sollten Sie jeden einzelnen Schritt festhalten. Was genau in den Businessplan gehört, erfahren Sie beispielsweise auf den Seiten der KfW-Bank. Sie können sich gerne Unterstützung bei der Erstellung Ihres Businessplans holen (Steuerberater, Unternehmensberater). Allerdings sollten Sie sich ganz genau mit dem Plan auskennen, wenn Sie ihn Ihrer Hausbank vorstellen.

Referenzen erhöhen Ihre Chance, das Startkapital für die Existenzgründung zu bekommen

Versuchen Sie, vor dem Beratungsgespräch mit Ihrer Hausbank Referenzen oder Beratungsberichte zu erhalten. Mit der Erstellung Ihres Businessplans mit dem Steuerberater oder einer Unternehmensberatung können Sie sich sicher eine erste Einschätzung Ihres Konzepts erstellen lassen. Dieses hilft Ihnen im Bankgespräch in jedem Fall weiter.

Wenn die Bank ablehnt

Nicht immer erhalten Sie den gewünschten Gründerkredit beim ersten Anlauf. Sollte Ihre Hausbank Ihren Wunsch ablehnen, dann lassen Sie sich auf jeden Fall einzeln auflisten, warum Ihr Kredit nicht gewährt wird. Ein persönliches Gespräch ist hier empfehlenswert. Nur so erfahren Sie, was falsch gelaufen ist. Den Fehler können Sie dann im neuen Anlauf vermeiden. Es ist auch sinnvoll, sich bei mehreren Banken vorzustellen. Bleiben Sie nicht nur bei Ihrer Hausbank, sondern fahren Sie mehrgleisig. So haben Sie immer noch eine Option offen, falls eine Bank Ihnen absagt.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: