Businesstipps Kommunikation

Spendenbriefe: Tipps zum Sammeln von Spendengeldern

Lesezeit: < 1 Minute In Zeiten knapper Kassen sind viele Organisationen darauf angewiesen, Spendengelder zu akquirieren. Werbemäßig gut gestaltete und persönliche Spendenbriefe sind ein Weg, die leeren Kassen aufzufüllen. Hier ein paar Tipps, die Sie Ihnen bei der Gestaltung von erfolgreichen Spendenbriefen helfen können:

< 1 min Lesezeit

Spendenbriefe: Tipps zum Sammeln von Spendengeldern

Lesezeit: < 1 Minute
  • Wählen Sie das DIN A4-Format für Ihren Brief. Sie können den Brief und den Zahlschein getrennt voneinander halten oder einen Brief mit angehängtem Zahlschein und Quittung für den Auftraggeber einsetzen.
  • Der Betreff sollte ohne das Wort „Betreff“ zu schreiben wie „handschriftlich geschrieben“ aussehen, farblich auffällig und längstens 1 bis 2 Zeilen lang sein.
  • Ihre Schriftart sollte seriös, klar und deutlich sein. Sätze sollten höchstens 2 bis 3 Zeilen lang sein und Absätze sollten höchstens aus 3 bis 6 Zeilen bestehen.
  • Unterstreichungen können auch handgezeichnet und farblich gekennzeichnet sein. Handgemalte Unterstreichungen vermitteln laut Marketing-Experten mehr Authentizität. Wenn Ihnen das zu teuer ist, können Sie auch ganz normale Unterstreichungen verwenden. Unterstreichen Sie maximal 3⁄4 einer Zeile eines Absatzes oder 2 bis 3 Wörter eines Absatzes. Fettungen sollten nur einzelne Worte oder andere wichtige Hinweise haben. Kursivschrift ist generell weniger geeignet, da sie schlecht lesbar ist. Hinweis: Wählen Sie nur eine Art der Hervorhebung im Text. Gemäß dem Motto: Weniger ist mehr.
  • In die PS-Zeile gehören besonders wichtige Informationen oder Slogans. Nutzen Sie auch den Umschlag (Vorder- und Rückseite) für Ihren Slogan.
  • Nutzen Sie die Rückseite Ihres Spendenbriefes für weitere spezifische Informationen oder Hinweise zur steuerlichen Abzugsfähigkeit.
Tipp: Legen Sie Ihrem Spendenbrief etwas zum Anfassen bei. Menschen reagieren nicht nur auf Briefe und Texte, sondern besonders auf Dinge, die sie anfassen können. Legen Sie Ihrem Mailing Postkarten bei oder Absender-Adressaufkleber oder beim Weihnachtsmailing einen Papierstern. Alles, was Menschen anfassen oder auch benutzen können, bewahrt Ihren Brief vor dem Papierkorb und bleibt zudem länger im Gedächtnis.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: