Businesstipps Steuern & Buchführung

Sozialversicherungs- und Sachbezugswerte 2007: Mehr Änderungen als üblich

Lesezeit: < 1 Minute Wie in jedem neuen Jahr müssen Sie neue Rechengrößen bei der Lohn- und Gehaltsabrechnung beachten. Für 2007 wurden die voraussichtlichen Werte nun bekannt gegeben. Dabei gibt es auch konzeptionelle Änderungen.

< 1 min Lesezeit

Sozialversicherungs- und Sachbezugswerte 2007: Mehr Änderungen als üblich

Lesezeit: < 1 Minute

Die voraussichtlichen Sozialversicherungs-Rechengrößen

 

2007

2006

 

West

Ost

Bezugsgröße

Monat
Jahr

2.450 € 29.400 €

2.100 € 25.200 €

2.450 € 29.400 €

2.065 € 24.780 €

Beitragsbemessungsgrenzen
RV/AV Monat Jahr

5.250 € 63.000 €

4.550 € 54.600 €

5.250 € 63.000 €

4.400 € 52.800 €

KV/PV Monat Jahr

3.562,50€
43.562,50 €

42.750,00 €
42.750,00 €

Jahresarbeitsentgeltgrenze (= Versicherungspflichtgrenze KV) 
Allgemein

 47.700 € 

  47.250 €

Am 31.12.2002 privat krankenversicherte Arbeitnehmer

47.700 €

47.250 €

Beachten Sie: Nach bisheriger Rechtslage können Mitarbeiter, die 2006 die Jahresarbeitsentgeltgrenze überschritten haben, ab 2007 in die private Krankenversicherung wechseln. Das soll im Rahmen der Gesundheitsreform geändert werden: Ein Wechsel ist erst dann möglich, wenn der Mitarbeiter die Jahresarbeitsentgeltgrenze in 3 aufeinander folgenden Jahren überschritten hat. Diese Regelung soll rückwirkend in Kraft treten, sodass sie schon beim bevorstehenden Jahreswechsel gilt. Die voraussichtlichen Sachbezugswerte 2007

Unterkunft pro Monat

Alte Bundesländer und West-BerlinNeue Bundesländer und Ost-Berlin
Volljährige Arbeitnehmer 198,00 €Volljährige Arbeitnehmer 192,06 €
Jugendliche und Auszubildende 168,30 €Jugendliche und Auszubildende 163,52 €
Verpflegung pro Monat (West und Ost)Kantinenmahlzeiten pro Tag (West und Ost)
gesamt 205€
Frühstück 45 €Frühstück 1,50 €
Mittagessen 80 €Mittagessen 2,67 €
Abendessen 80 €Abendessen 2,67 €

Beachten Sie: Diese Sachbezugswerte sollen auch 2008 noch gelten. Ausnahme: Der Sachbezugswert für Unterkünfte in den neuen Bundesländern und Ost-Berlin entspricht ab 2008 dem der alten Bundesländer.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: