Businesstipps Existenzgründung

Soll ich mein eigenes Unternehmen bei Facebook präsentieren?

Lesezeit: < 1 Minute Viele Menschen verbringen mittlerweile einen großen Teil ihrer Freizeit in den sozialen Online-Netzwerken, die Nutzerzahlen steigen und steigen. Bietet es sich dann nicht an, sein eigenes Unternehmen bei Facebook zu präsentieren? Wir diskutieren für Sie das Pro und Contra einer Facebook-Präsenz.

< 1 min Lesezeit

Soll ich mein eigenes Unternehmen bei Facebook präsentieren?

Lesezeit: < 1 Minute

Über 18 Millionen Mitglieder alleine in Deutschland und 750 Millionen Mitglieder weltweit machen aus Facebook das erfolgreichste soziale Netzwerk der Welt. Auf der riesigen Plattform können sich Individualisten, Selbstdarsteller und auch Unternehmen präsentieren. Ob sich eine Facebook-Präsenz auch für Ihr Unternehmen lohnt, müssen Sie abwägen.

Was spricht für den Internetauftritt eines Unternehmens bei Facebook?
Es gibt Faktoren, die dafür sprechen, ein Unternehmen bei Facebook zu präsentieren und natürlich auch Argumente dagegen. Sollte sich Ihr Angebot beispielsweise an Endkunden richten oder einen emotionalen Gehalt haben, so sollten Sie sich definitiv für Facebook entscheiden.

Ebenso wenn Sie große Kundenzahlen – also mindestens eine vierstellige Käuferzahl pro Jahr – ansprechen wollen, ist Facebook eine geeignete Plattform. Wenn Sie bereit sind Energie, Mitarbeiterzeit und Geld in die laufende Betreuung des Auftritts Ihres Unternehmens auf der Online-Plattform zu stecken, ist eine Facebook-Präsenz ebenfalls das Richtige für Sie. Ein weiterer Faktor der dafür spricht ist, Ihr Angebot mit einer Marke zu verknüpfen.

Und was spricht gegen die Präsentation Ihres Unternehmens bei Facebook?
Falls zum Verständnis Ihres Angebots spezielle, fachliche Kenntnisse nötig sind, ist ein Facebook-Auftritt für Ihr Unternehmen nicht das Richtige. Bei einem komplexen Angebot, dass sich an Handwerks- und Industriekunden richtet oder nur unter B2B-Kunden bekannt ist, ist ein Facebook-Auftritt Ihres Unternehmens nicht lohnenswert, ebenso wenn Ihr Unternehmen sich nicht an Endkunden richtet.

Auch für den Fall, dass Sie über den Außen- oder Kundendienst sowieso regelmäßigen Kontakt zu Ihren B2B-Kunden haben, ist eine Facebook-Präsenz Ihres Unternehmens ebenfalls überflüssig.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: