Businesstipps Steuern & Buchführung

Solarstromanlage: Nur mit dem Betriebsgebäude ist eine Abschreibung möglich

Lesezeit: < 1 Minute Die Installation einer Solarstromanlage (Fotovoltaikanlage) auf dem Dach gehört zu den Umweltschutzmaßnahmen, die sich besonders schnell umsetzen lassen und auch von Unternehmen immer häufiger realisiert werden. Der Fiskus erkennt diese Anlage allerdings nicht als eigenständige Betriebsvorrichtung an, sondern zählt sie mit zu den Gebäudebestandteilen.

< 1 min Lesezeit

Solarstromanlage: Nur mit dem Betriebsgebäude ist eine Abschreibung möglich

Lesezeit: < 1 Minute
Das hat zur Folge, dass Sie die Kosten einer Solaranlage nur zeitanteilig im Wege der Abschreibung zusammen mit den Anschaffungskosten für das Betriebsgebäude absetzen können.
Das Finanzgericht Rheinland-Pfalz hat jetzt dem Fiskus den Rücken gestärkt. Begründung: Die Solarziegel sind keine Betriebsvorrichtung, weil sie nicht ausschließlich der Stromerzeugung dienen, sondern auch die Funktion eines üblichen Hausdaches erfüllen (Urteil vom 19.03.2005, Az. 5 K 1639/05, veröffentlicht am 02.05.2007).

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: