Businesstipps Unternehmen

Social Media: Warum Zuhören immer wichtiger wird

Lesezeit: < 1 Minute "Wer nicht hören will, muss fühlen." Der uralte, mahnende Satz der Großmutter gilt uneingeschränkt auch für die Unternehmenskommunikation mit Social Media. Übertragen bedeutet er heute: "Wer nicht zuhören kann, wird Einbußen erleben."

< 1 min Lesezeit

Social Media: Warum Zuhören immer wichtiger wird

Lesezeit: < 1 Minute

Zu jeder Social-Media-Strategie gehören immer zwei Seiten. Ich habe das schon oft erwähnt und werde nicht müde, darauf hinzuweisen. Bei Facebook, Twitter, Youtube und in anderen sozialen Netzwerken sind Unternehmen gern gesehen, wenn sie mit ihren Kunden auf Augenhöhe bleiben. Dazu gehört vor allem eins: Zuhören!

Zuhören mit Social Media
Dieses Prinzip können Sie im Marketing und in der Unternehmenskommunikation aktiv einsetzen, um von der Produktentwicklung bis zur Vermarktung Ihre Kunden einzubeziehen. Früher hätte man wohl geraten, das Ohr an der Masse zu haben. Ich rate Ihnen, haben Sie das Ohr an der Nische! Das gelingt am besten, indem man sich selbst ein Stück zurücknimmt. Statt des "Megafons" Werbung wird ein Signalverstärker gebraucht, der Unternehmen und Marken wertvolles Feedback gibt. Mit Social Media ist dieser Verstärker längst gefunden.

Ein Beispiel
Nehmen Sie das folgende Beispiel: Für ein eigenes Online-Projekt ging es darum ein Gewinnspiel zu entwerfen. Ziel war, die Bekanntheit der Webseite zu erhöhen und zusätzliche Fans bzw. Follower bei Facebook und Twitter zu generieren. Die Idee und die Umsetzung haben die Nutzer selbst beigesteuert, nachdem ich einige besonders Aktive genau danach gefragt habe: Was würde euch Spaß machen? Wie findet ihr diese Art der Umsetzung? Nach ein paar Korrekturen haben wir die Aktion gestartet und gleich zwei Effekte gespürt:

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: