Businesstipps Marketing

Social Media für Museen – ein kostenloser Leitfaden

Lesezeit: 1 Minute Fast keine Branche kommt mehr an dem Einsatz von Social Media vorbei. Gerade die Branchen, die damit beschäftigt sind, ihre Zielgruppe zu verjüngen und zu erweitern, wie das beispielsweise bei Museen der Fall ist. In diesem Beitrag möchte ich kurz einen Leitfaden vorstellen, der kostenlos verfügbar und speziell auf den Einsatz von Social Media im Museum ausgerichtet ist.

1 min Lesezeit

Social Media für Museen – ein kostenloser Leitfaden

Lesezeit: 1 Minute

Ab sofort können sich Museen einfach und kostengünstig über das Thema Social Media und den Einsatz dieser Kommunikations-Tools informieren. Der Leitfaden "Social Media für Museen" ist ab sofort erhältlich und kann hier kostenlos als PDF heruntergeladen werden. Wer lieber etwas "Handfestes" haben möchte, kann den Leitfaden selbstverständlich auch bei Amazon zum Selbstkostenpreis von 23,24 Euro bestellen.

Was beinhaltet der Leitfaden "Social Media für Museen"?

Der Leitfaden ist das Ergebnis eines Forschungsprojektes "Audience+Museen und das partizipative Web" der Universität Luzern, welches sich mit der Nutzung von Social Media im Museumskontext der Schweiz auseinandersetzt. Selbstverständlich richtet sich "Social Media für Museen" an alle Museen und Institutionen im deutschsprachigen Raum. 

Es handelt sich bei "Social Media für Museen" um einen leicht verständlichen Leitfaden, welcher die Grundlagen der Arbeit mit sozialen Medien zusammenfasst und erklärt, was es dabei zu beachten gilt. Das Ganze ist ein anschaulich gegliedertes Arbeitsbuch, durch das der Leser Schritt für Schritt geführt wird. In jedem Abschnitt gibt es konkrete Aufgaben, die vom Leser bearbeitet und im Leitfaden festgehalten werden können.

Gleichzeitig erläutert der Text viele Fachbegriffe und klärt häufig gestellte Fragen. Somit qualifiziert der Leitfaden die Museen bzw. deren Mitarbeiter dazu, mit einer ggf. beauftragten Agentur zu kommunizieren und auch zu verstehen, was die einem vorschlagen und empfehlen. Außerdem gibt es einige Fallbeispiele, die zeigen, wie soziale Medien im Kontext musealer und künstlerischer Einrichtungen kreativ eingesetzt werden können. 

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: