Businesstipps Unternehmen

So vermeiden Sie Erzählungen in der Pressemitteilung!

Lesezeit: 1 Minute Pressemitteilungen sind Nachrichten und keine Geschichten. Mir begegnen allerdings oft Pressetexte mit narrativen Einstiegen. Diese Erzählungen handeln zumeist von Jahreszeiten, die gern als Einstieg herangezogen werden.

1 min Lesezeit

So vermeiden Sie Erzählungen in der Pressemitteilung!

Lesezeit: 1 Minute

Erkennen Sie das Produkt? Mit dem folgenden Absatz beginnt eine Pressemitteilung, die ich im Frühjahr 2013 im Online-Portal für Pressemitteilungen Open-PR gefunden habe. Solche und ähnliche Texte landen täglich in Redaktionspostfächern und danach sehr schnell im Papierkorb. Also, worum geht es hier:

"Frühling – Vögel zwitschern und die Sonne scheint bereits am Morgen ins Zimmer. Vor allem aber erwacht die Natur: Die Wiesen werden grün, Blumen blühen und die Bäume lassen die kahle Jahreszeit hinter sich. Und auch der heimische Garten erblüht in einer Pracht, die man lange vermisst hat."

Erzählungen in Pressemitteilungen sind fehl am Platz

Bevor wir’s aufklären, fragen Sie sich bitte, wen dieser Text ansprechen oder zum Weiterlesen anregen soll. Gibt es irgendeine Redaktion, die damit etwas anfangen könnte? Der Erzählstil ist verführerisch, denn wir glauben, es hätte etwas Verbindendes und die Redaktion würde die geschliffenen Worte und Sätze schon irgendwie anerkennen. Aber Pressetexte sind keine Essays, keine Erzählungen oder andere literarische Kunstformen. Sie dienen allein der Vermittlung von Informationen, also Fakten. Die Tatsache, dass im Frühling die Natur erwacht, erfüllt jedenfalls keinen einzigen Nachrichtenwert.

Die Alternative ist einfacher als man denkt. Behalten Sie einfach konsequent die Trichterform einer Nachricht im Hinterkopf. Das Aktuelle und Neue gehört nach vorn. Beides fehlt dem oben zitierten Pressetext leider vollständig. Dann ist es ganz einfach keine Mitteilung wert. Keine Redaktion wird einen solchen Pressetext ernst nehmen.

Haben Sie inzwischen erraten, worum es geht? Gartengeräte? Pflanzen? Saatgut? Nichts von alldem. Dem Leser wird umständlich erklärt, dass es trotz des Frühlings irgendwann dunkel wird und dann die Außenbeleuchtung im Garten gebraucht wird. Die Pressemitteilung soll das Angebot eines Lampenladens im Internet bekannt machen.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):