Businesstipps Organisation

So sparen Sie Zeit beim Lesen

Lesezeit: 2 Minuten Sie kommen mit dem Lesen kaum noch hinterher? Berichte, Fachzeitschriften, spezielle Artikel: Der Tag könnte 25 Stunden haben und doch bleibt immer noch ein riesiger "Noch zu lesen"-Berg auf Ihrem Schreibtisch präsent. Meine heutigen Tipps sollen Ihnen ein paar Anregungen liefern und helfen Ihr Lesetempo zu erhöhen und so einiges an Zeit zu sparen.

2 min Lesezeit
So sparen Sie Zeit beim Lesen

So sparen Sie Zeit beim Lesen

Lesezeit: 2 Minuten

Tipp 1: Erfassen Sie ganze Wortgruppen beim Lesen

Kennen Sie das noch aus der Schule? Sie lesen Wort für Wort, manchmal auch einzelne Buchstaben. Und das, was einmal gelernt wurde, hat sich mit den Jahren immer fester eingeschliffen. Die Folge: Sie lesen heute immer noch wie damals, obwohl es viel schneller gehen könnte. Wie? Indem Sie dazu übergehen, mehrere Wörter auf einmal zu erfassen und den Sinn zu verstehen, denn Ihr Gehirn kann mehr, als Sie ihm zutrauen.

Lesen Sie zum Beispiel mal diesen Satz: Sei vrestheen Wretör acuh, wnen Bstahucben nciht in dre rcihigiten Rniehefloge gshecriebn wreden. Nur der erste und letzte Buchstabe müssen am richtigen Platz sein. Stimmt’s? Also: Lesen Sie Wortgruppen oder üben Sie, auch kleine Abschnitte mit einem Blick zu erfassen.

[adcode categories=“organisation,zeitmanagement“]

Tipp 2: Legen Sie Ihr Leseziel fest

Wenn Sie nicht wissen, welches Ziel Sie mit dem Lesen der Lektüre verfolgen, wissen Sie auch nicht, worauf Sie sich konzentrieren sollen. Legen Sie daher immer schon im Vorfeld fest, was Sie dem jeweiligen Schriftstück entnehmen wollen. Machen Sie sich bei größeren Projekten Notizen, worauf es Ihnen ankommt und was Sie für sich mitnehmen wollen. Sobald Sie das festgelegt haben, wird Ihre Aufmerksamkeit automatisch auf diese Themen gelenkt.

Tipp 3: Entweder Querlesen oder Durcharbeiten

Haben Sie Ihre Leseziele definiert und sich einen ersten groben Überblick verschafft, können Sie danach festlegen, ob ein flüchtiges Querlesen reicht oder ob Sie sich intensiver mit dem Stoff beschäftigen müssen. Was heißt Querlesen? Gehen Sie den Text zügig von links oben nach rechts unten im Zick-Zack-Kurs durch und achten Sie auf die für Sie wichtigen Informationen.

Beispiele oder genauere Beschreibungen zu diesem Thema können Sie dabei überspringen. Müssen Sie dagegen viele Informationen aufnehmen, reicht ein Querlesen nicht mehr aus, dann müssen Sie sich intensiver mit dem Text beschäftigen und ihn Schritt für Schritt lesen.

Bildnachweis: Ivan Kurmyshov / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: