Businesstipps Microsoft Office

So runden Sie Zahlenwerte in Excel perfekt

Zahlen lassen sich in Excel gerundet auf eine bestimmte Dezimalstellenzahl formatieren. Wenn Sie aber die Zahlen nicht formatieren, sondern tatsächlich runden wollen, dann benötigen Sie Funktionen. Ich zeige Ihnen die nötigen Tricks, damit Sie Ihre Zahlenwerte auf jede beliebige Art runden können. Sogar das Runden auf Zehner, Hunderter oder Tausender funktioniert damit!

Excel-Funktionen zum Runden

Damit Sie Zahlenwerte in Microsoft Excel runden können, gibt es drei verschiedene Runden-Funktionen:

  • Runden
  • Aufrunden
  • Abrunden

Argumente der Runden-Funktionen

Jede dieser drei Funktionen hat die beiden Funktionsargumente

  • Zahl
  • Anzahl Stellen

Mit dem Argument „Zahl“ verweisen Sie auf eine Zelle mit einem Zahlenwert oder tragen direkt einen Zahlenwert ein. Das Argument „Anzahl Stellen“ repräsentiert die Zahl der Dezimalstellen, auf die gerundet werden soll.

Runden-, Abrunden- und Aufrunden-Funktion mit Beispielen

Als Beispiel nutze ich die Zahl 1788,5124 in der Zelle A1. Es handelt sich um einen Messwert.

  • A2: Runden auf 2 Dezimalstellen
    B2: =Runden(A1;2) führt zu 1788,50
  • A3: Runden auf eine ganze Zahl mit 0 Dezimalstellen
    B3: =Runden(A1;0) führt zu 1789
  • A4: Abrunden auf 2 Dezimalstellen
    B4: =Abrunden(A1;2) führt zu 1788,51
  • A5: Abrunden auf eine ganze Zahl mit 0 Dezimalstellen
    B5: =Abrunden(A1;0) führt zu 1788
  • A6: Aufrunden auf 2 Dezimalstellen
    B6: =Aufrunden(A1;2) führt zu 1788,52
  • A7: Aufrunden auf eine ganze Zahl mit 0 Dezimalstellen
    B7: =Aufrunden(A1;0) führt zu 1789

Auf Zehner, Hunderter oder Tausender runden

Das Runden mit den 3 Funktionen auf eine bestimmte Dezimalstellenzahl ist einfach. Wenn Sie aber auf Zehner, Hunderter oder Tausender runden wollen, müssen Sie mit negativem Argument „Anzahl Stellen“ arbeiten.

  • A8: Runden auf Zehner (10er)
    B8: =Runden(A1;-1)
  • A9: Runden auf Hunderter (100er)
    B9: =Runden(A1;-2)
  • A10: Runden auf Tausender (1000er)
    B10: =Runden(A1;-3)

Wie Sie sehen, bewirkt die negative Eingabe des Arguments „Anzahl Stellen“ ein entsprechendes Runden. Für die beiden Funktionen Abrunden und Aufrunden gilt entsprechend das Gleiche.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Please wait...

Über Ihren Experten

Magnus Bühl