Businesstipps

So richtet man ein professionelles Büro ein

Lesezeit: 3 Minuten Effektives Arbeiten ist erst in der richtigen Umgebung möglich. Die meisten Menschen haben in ihren vier Wänden einen Arbeitsplatz eingerichtet. Hier wird die Steuer gemacht, am PC gespielt und die Unterlagen der Familie gesammelt.

3 min Lesezeit
So richtet man ein professionelles Büro ein

So richtet man ein professionelles Büro ein

Lesezeit: 3 Minuten

Ob der Schreibtisch an einer Schräge unter dem Dach oder in einer Ecke im Wohnzimmer steht, mach dabei keinen großen Unterschied. Er wird dort eingerichtet, wo Platz ist. Zudem sitzt man meist nicht allzu lange daran, sodass Themen wie ergonomische Möbel keine große Bedeutung haben.

Ganz anders jedoch, wenn man den Arbeitsplatz tatsächlich für anfallende Tätigkeiten der Selbstständigkeit oder sogar eigene Mitarbeiter braucht. So manches Start-up wird am Küchentisch gegründet, doch es kann nicht von dort aus gelenkt und zum Erfolg geführt werden. Die richtige Umgebung ist einer der Grundsteine des Erfolgs, und selbst die Größten der Großen sind nicht ewig in der Garage geblieben.

Wer ausreichend Platz und eine optimale Umgebung zum Arbeiten hat, vermeidet Rückenschmerzen und einen vorzeitigen Leistungsabfall. Darum muss ein Büro, in dem man Leistung bringen will, gut geplant werden. Das beginnt bei der Sonneneinstrahlung und hört bei den Büropflanzen und Drehstühlen noch lange nicht auf. Hier ist unsere Checkliste für ein tolles Büro – von der Lage bis zu den Büromöbeln!

Lage, Lage, Lage – gilt das auch für ein Büro?

Bei einem Ladengeschäft ist die Lage einer der entscheidenden Faktoren für Erfolg oder Misserfolg. Ist es bei einem Büro ähnlich?

Das hängt davon ab, was für eine Dienstleistung angeboten wird. Ein Anwalt, Steuerberater oder Handelsvertreter tut gut daran, sein Büro inmitten einer belebten Siedlung einzurichten. Für viele potenzielle Kunden ist die räumliche Nähe ein wichtiger Faktor, wenn es um die Wahl des passenden Dienstleisters geht. Andererseits kann eine Adresse auf der Visitenkarte Türen öffnen (oder schließen), wenn es um die Kontakte zu anderen Selbstständigen und potentiellen Partnern geht. Das Büro sollte also passend zum Angebot ausgewählt werden, wobei man auch aus dem heimischen Arbeitszimmer heraus ein erfolgreiches Unternehmen leiten kann. Wichtig ist auf jeden Fall, dass es ausrechend Fläche bietet.

Wie groß sollte ein Büro sein?

Die Frage nach der Größe des perfekten Büros hängt von mehreren Faktoren ab. Soll es Kundenverkehr geben und braucht man dafür ein Wartezimmer? Möchte man eine Bürogemeinschaft gründen, damit mehrere Dienstleister voneinander profitieren können? Muss man technisches Gerät wie einen oder mehrere Server unterbringen und will diese an einem separaten Platz betreiben, wofür ein extra Zimmer gebraucht wird? Oder wünscht man sich lediglich ein abgeschiedenes Plätzchen, wo man ungestört seiner Tätigkeit nachgehen kann?

Generell ist es empfehlenswert, wenn es nach einer Gründung im Büro noch etwas Reserve gibt, um einen zusätzlichen Mitarbeiter oder eine angepasste Einrichtung unterbringen zu können. Ansonsten sagt man, dass man pro Arbeitsplatz rund 10m² Fläche benötigt, um gut arbeiten zu können. Hier kann ruhig noch eine gemeinsame Teeküche hinzugerechnet werden. manche Teams lieben es, ihre Meetings an einem großen Konferenztisch zu halten!

Größere Räume schaffen ein gutes Gefühl, sind aber auch wesentlich teurer in der Miete, zumindest, wenn sie sich an einem exponierten Standort befinden. Ein kleines Büro kann gemütlich sein, doch man rückt sich schneller auf die Pelle und im Fall einer Gefahr wird vielleicht der Fluchtweg versperrt.

Es werde Licht!

Vor der Entscheidung für ein Büro gilt es, die herrschenden Lichtverhältnisse unter die Lupe zu nehmen. Eine Ausrichtung nach Norden oder Nordosten wird das Team selbst im Sommer in einer Art Lethargie halten, denn nichts geht über Sonnenlicht, das uns Energie spendet. Auf der anderen Seite ist eine Südausrichtung ohne schützende Jalousien perfekt geeignet, um sich im Sommer wie in einem Backofen zu fühlen. Künstliches Licht ist immer nur ein Ersatz für natürliches Tageslicht. Dieses hat den Vorrang und sollte in ausreichender Menge einfallen können. Große Fenster sind also von Vorteil, wenn sie auch in die richtige Himmelsrichtung zeigen.

Das Thema Sicherheit

Ein Büro in einem schicken Altbau mit beeindruckenden Flügeltüren sieht zwar großartig aus, es kann jedoch von einem professionellen Einbrecher im Nu aufgehebelt werden. Wichtige Unterlagen – gerade von Kunden – müssen jedoch ausreichend geschützt werden, sonst haftet man im Schadensfall selbst, weil die Versicherung nicht greift. Zudem ist die Reputation dahin, wenn man Kundendaten verliert. Das gilt natürlich auch für das Thema Computersicherheit.

Ein Büro sollte also sicher verschließbar sein und mit Rauchmeldern und einem Feuerlöscher ausgestattet werden.

Die Büromöbel

Ein Schreibtisch sollte mindestens 160 cm * 80 cm groß sein, um daran vernünftig arbeiten zu können. So hat man wichtige Unterlagen stets zur Hand und kann auch mit mehreren Monitoren arbeiten.

Ein Schreibtisch, den man in der Höhe verstellen kann, lässt sich an die verschiedensten Bedürfnisse anpassen. Jeder Mitarbeiter sollte seinen eigenen Arbeitsplatz haben, den er nach den persönlichen Präferenzen einrichtet.

Ein Stehpult im Büro, an das man nach Bedarf wechseln kann, unterstützt die Rückengesundheit und erlaubt flexibleres Arbeiten.

Der Schreibtischstuhl ist von entscheidender Bedeutung. Er sollte gut gepolstert und in der Höhe verstellbar sein.

Der Tisch sollte in einem 90° Winkel zum Fenster aufgestellt werden. So werden störende Reflexionen auf dem Bildschirm verhindert.

Pflanzen

Pflanzen reinigen die Luft und sorgen für eine angenehme Atmosphäre. Darum gehören sie in jedes Büro. Wer zu unempfindlichen Anfängerpflanzengreift, der hat lange Freude an seinen grünen Mitarbeitern.

Bildnachweis: deagreez / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: