Businesstipps Marketing

So nutzen Sie den guten alten Nachfassbrief wieder für sich

Lesezeit: < 1 Minute Das kennen Sie sicherlich auch: Ihr E-Mail-Postfach quillt über, dafür bleibt der reale Briefkasten leer. Zumindest die Werbeflut, die es früher gab, bleibt heute aus. Für Ihr Unternehmen bedeutet das: Mit einem Brief können Sie leichter die Aufmerksamkeit gewinnen als mit einer E-Mail.

< 1 min Lesezeit

Autor:

So nutzen Sie den guten alten Nachfassbrief wieder für sich

Lesezeit: < 1 Minute

Nehmen wir einmal an, Sie haben einem potenziellen Kunden per E-Mail ein Angebot zugeschickt. Danach haben Sie nichts mehr von ihm gehört. Sie haben weder eine Absage noch eine Zusage bekommen.

Forschen Sie nach: Was ist mit Ihrem Angebot passiert?

Bei dem Versand per E-Mail müssen Sie immer damit rechnen, dass Ihr Angebot in der täglichen E-Mail-Flut untergegangen ist oder aus Versehen gelöscht wurde. Haken Sie deshalb unbedingt nach, ob Interesse an Ihrem Angebot besteht – und zwar per Brief.

Geben Sie dem Kunden ca. 2 Wochen Zeit, damit er Ihr Angebot prüfen und vergleichen kann. In Ihrem Nachfassbrief bedanken Sie sich zunächst für das Interesse des Kunden und fragen, ob das versendete Angebot beim Kunden eingegangen ist.

Fassen Sie sicherheitshalber die wichtigsten Aspekte des Angebots noch einmal zusammen, Sie können auch darauf hinweisen, dass Sie eine Kopie des Angebots beilegen.

In einem nächsten Schritt zählen Sie die Vorteile Ihrer Leistung auf. Bringen Sie zudem den Kundennutzen auf den Punkt. Sehen Sie den Nachfassbrief als Chance, dem Kunden Ihr Angebot so richtig schmackhaft zu machen. Falls Sie innerhalb eines bestimmten Zeitraums einen Nachlass gewähren, weisen Sie in Ihrem Brief ebenfalls darauf hin.

Wie ist der Stand der Dinge?

Stellen Sie dann die alles entscheidende Frage: Hat der Kunde Interesse an Ihrem Angebot? Bitten Sie um eine Antwort, auch um eine Absage. Sagen Sie, dass Klarheit für Sie wichtig ist, damit Sie besser planen können und entsprechend Kapazitäten frei halten beziehungsweise anderweitig vergeben können.

Erleichtern Sie dem Kunden seine Antwort. Legen Sie beispielsweise ein Formular mit vorgegebenen Antworten zum Ankreuzen bei.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: