Businesstipps

So nutzen Sie Bewertungsportale beim Einkauf im Internet

Lesezeit: 3 Minuten Mittlerweile gibt eine ganze Reihe von Bewertungsportalen im World Wide Web. Das hat sehr viel damit zu tun, dass es immer mehr Menschen gibt, die im Internet einkaufen. Beim Online-Shopping gibt es aber grundsätzlich das Problem, dass der Kunde zunächst einmal nur eine Webseite vorfindet. Die Selbstdarstellung einer Firma reicht alleine aber nicht aus um zu beurteilen, ob ein Angebot seriös und qualitativ hochwertig ist. Auf Bewertungsportalen können Verbraucher ihre Meinung äußern zu Produkten und Firmen. Für Sie ergeben sich daraus viele Vorteile beim Internetkauf.

3 min Lesezeit

So nutzen Sie Bewertungsportale beim Einkauf im Internet

Lesezeit: 3 Minuten

Was ein gutes Bewertungsportal ausmacht

Unabhängigkeit ist bei Bewertungsportalen ein entscheidender Faktor. Wenn ein Bewertungsportal abhängig von einem Unternehmen ist, das im Bewertungsportal vorkommt, ist das überaus problematisch. Das heißt aber nicht, dass ein firmeneigenes Bewertungsportal automatisch schlecht sein muss.

Der größte Online-Versandhändler der Welt bietet seinen Kunden die Möglichkeit, jedes Produkt zu bewerten. Dabei werden auch extrem negative Meinungen veröffentlicht. Etwas ganz anderes ist es aber, wenn auf einem vermeintlich unabhängigen Bewertungsportal bestimmte Firmen bevorzugt werden, weil sie das Bewertungsportal finanziell unterstützen.

Für einen Kunden ist es enorm schwierig zu bewerten, ob ein Bewertungsportal unabhängig ist. Ein gutes Zeichen ist immer, wenn regelmäßig negative Bewertungen vorkommen. Es gibt nämlich durchaus hochwertige Produkte, die von den meisten Kunden erstklassige Bewertungen bekommen, aber von einigen wenigen Kunden verrissen werden.

Es ist völlig unrealistisch, wenn alle Produkte auf einem Bewertungsportal entweder komplett positiv oder komplett negativ bewertet werden. Ein Beweis dafür, dass ein solches Bewertungsportal manipuliert wird, ist das aber noch nicht. Allerdings fällt es glücklicherweise relativ schnell auf, wenn ein Bewertungsportal mit fragwürdigen Methoden arbeitet.

Wie aussagekräftig sind Bewertungsportale?

Die Aussagekraft einer Bewertung hängt von vielen Faktoren ab. Grundsätzlich gilt, dass es immer ein gutes Zeichen ist, wenn viele Bewertungen vorhanden sind. Die Möglichkeit der Manipulation ist bei Produkten, die nur wenige Bewertungen oder sogar nur eine Bewertung haben, deutlich größer. Schließlich ist dann möglich, schon mit einer einzigen besonders positiven oder besonders negativen Bewertung das Gesamtresultat wesentlich zu verändern.

Problematisch sind Bewertungsportale, die ausschließlich eine Bewertung in Form eines Punktesystems zulassen. Die Manipulationsmöglichkeiten sind in diesem Fall sehr groß, denn einige Klicks reichen eventuell schon aus, um die Bewertung in eine bestimmte Richtung zu bewegen. Bei Bewertungsportalen, die Text-Bewertungen zulassen, ist es für den Nutzer deutlich einfacher, die Aussagekraft einer Bewertung abzuschätzen.

Text-Bewertungen richtig einschätzen

Es lohnt sich durchaus, bei der Nutzung von Bewertungsportal nicht nur das Endresultat anzuschauen, sondern auch die Text-Bewertungen zu studieren. Bei manchen Produkten wird beispielsweise gar nicht in die Produktqualität, sondern der Hersteller bewertet. Auf amerikanischen Bewertungsportalen geben die Nutzer oftmals schlechte Bewertungen, weil ein Kleidungsstück nicht passt. Das hängt mit einer anderen Einkaufskultur zusammen, sagt aber nichts über die Qualität des Produkts aus.

Besonders nützlich sind Text-Bewertungen, in denen der Autor differenziert auf die Vor- und Nachteile eines Produkts eingeht. Es gibt auch Bewertungsportale, die dem aktiven Nutzer bereits eine Struktur vorgegeben, in der nur noch die Vor- und Nachteile eingetragen werden müssen. Die meisten Produkte sind nicht einfach schlecht oder gut, sondern es gibt meistens gute Aspekte und einige wenige gute Aspekte. Jeder Kunde muss entscheiden, welche Aspekte für ihn besonders wichtig sind.

Nicht nur ein Bewertungsportal nutzen

Die große Zahl der Bewertungsportale führte zunächst zu einer gewissen Unübersichtlichkeit. Aber für Sie als Kunden hat die Vielfalt auch einen riesigen Vorteil. Sie können nämlich jedes Bewertungsportal gegenprüfen. Das funktioniert insbesondere bei populären Produkten und Marken sehr gut. Bei jungen Firmen und Nischenprodukten kann es hingegen vorkommen, dass Sie nur ganz wenige Bewertungen finden.

Gelegentlich kommt es auch vor, dass Produkte bei einem Bewertungsportal in den Himmel gelobt werden und bei einem anderen Bewertungsportal kritisiert werden. Oftmals reicht aber schon ein Blick in die Rezensionen um festzustellen, welchem Bewertungsportal Sie mehr vertrauen können. In der Regel zeichnet sich meist ein recht stimmiges Bild über alle Bewertungsportale hinweg ab. Wenn das nicht der Fall ist, sollten Sie zumindest noch einmal genauer hinschauen.

Aktiver Nutzer bei Bewertungsportalen werden

Da Sie selbst von Bewertungsportalen profitieren, liegt die Überlegung nahe, auch Bewertungen zu schreiben, um anderen Verbrauchern zu helfen. Überhaupt ist diese Vorgehensweise die Voraussetzung dafür, dass Bewertungsportale im Internet funktionieren. Es ist auch nicht unbedingt ratsam, nur dann eine Bewertung zu schreiben, wenn Sie etwas besonders Schlechtes oder Negatives schreiben möchten. Viel wichtiger für die Nutzer der Bewertungsportale sind sachliche Bewertungen, bei denen deutlich wird, dass der Schreiber sich mit dem Produkt bzw. der Firma auseinandergesetzt hat.

Kein Risiko durch Bewertungsportale

Bewertungsportale sind überaus nützlich, aber in den meisten Fällen ist es kein Problem, wenn Sie einmal bei einem Kauf daneben liegen, weil ein Bewertungsportal Sie auf die falsche Fährte gelockt hat. Immerhin gibt es in Deutschland beim Online-Einkauf das Widerrufsrecht. Sie können von jedem Kauf innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen zurücktreten. Allerdings sollten Sie vorsichtig sein bei niedrigpreisigen Produkten, denn eventuell müssen Sie bei der Rücksendung die Versandkosten übernehmen. Deswegen sollten Sie ganz genau prüfen, welche Regeln ein Unternehmen bei Rücksendungen vorgibt. Viele Firmen erweitern sogar die gesetzlich garantierte Rückgabefrist freiwillig.

Fazit

Bewertungsportale sind für Verbraucher im Internet enorm nützlich. Allerdings sollten Sie skeptisch mit den Informationen umgehen und jede Meinung und jede Bewertung gegenprüfen. Das ist mittlerweile durch die große Menge der Bewertungsportale im Netz nicht mehr schwierig. Ein bisschen Mühe und Zeit müssen Sie allerdings investieren, wenn Sie ein realistisches Urteil über ein Produkt oder ein Unternehmen mit der Hilfe von Bewertungsportalen fällen möchten.

Zudem kann es immer passieren, dass Sie bei einem Produkt, das bei einem Großteil der Käufer sehr gut ankommt, zur Minderheit gehören, die das Produkt nicht gut findet. Dann haben Sie aber immer noch die Möglichkeit, die bestellte Ware unkompliziert zurückzusenden. In jedem Fall ist der Nutzen, der bei einem klugen Umgang mit Bewertungsportalen für Sie entsteht so groß, dass Sie beim Online-Shopping nicht auf diese Option verzichten sollten. Mit einem schnellen Blick in einige gute Bewertungsportale können Sie so manchen Fehlkauf vermeiden.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: