Businesstipps Marketing

So macht Beziehungsmanagement Ihr Unternehmen erfolgreich

Lesezeit: 2 Minuten Der Begriff Beziehungsmanagement ist in aller Munde. Warum gute Beziehungen Unternehmen erfolgreicher machen, erfahren Sie hier.

2 min Lesezeit

So macht Beziehungsmanagement Ihr Unternehmen erfolgreich

Lesezeit: 2 Minuten

Erfolgreiche Unternehmen ähneln sich in einem Punkt: Sie beziehen ihre Kunden mit ein, pflegen die Beziehung zu Mitarbeitern, Kunden und Netzwerken und generieren daraus mit Leichtigkeit neue Aufträge. Anhand der folgenden Unternehmensprofile haben Sie die Gelegenheit, deren Erfolgsfaktoren zu identifizieren.

Der Fingerabdruck von Familienunternehmen – das Beziehungsmanagement
Familiengeführte Unternehmen liefern die besten Beispiele dafür, wie man langfristig den Unternehmenswert sichert. Unabhängig von der Branche, Region oder der Größe – ein Familienunternehmen legt großen Wert auf enge Beziehungen, beste Qualität, Vertrauen, Zusammenhalt und Kontinuität. Dies erfolgt auf eine sehr persönliche und individuelle Art.

Grundsätzlich sind diese Unternehmen eher in der realen als in der Online-Welt anzutreffen.

Beziehungen stecken Familienunternehmen in den Genen, denn hier arbeitet die Familie zusammen und das über Generationen hinweg. Funktioniert das Zwischenmenschliche in der Familie gut, dann ist auch die Überlebensfähigkeit des Unternehmens gesichert. Dieses Verhalten spiegelt sich in der Firmenkultur wider und prägt sowohl die Führung und Beziehung zu den Mitarbeitern als auch den Umgang mit den Kunden.

Nachhaltigkeit stärkt Beziehungen
Unternehmen, die auf Kontinuität und Nachhaltigkeit setzen, handeln mit Bedacht und vor allem erfolgreich. Deren Fokus liegt auf dem langfristigen Erfolg statt auf der kurzfristigen Gewinnmaximierung. Die Geschäftsleitung ist geprägt durch einen modernen Führungsstil, die Produkte sind umweltbewusst und ressourcenschonend produziert.

Beziehungen haben hier eine wichtige, wenn auch untergeordnete, dienende Funktion: Denn wer nachhaltig arbeitet, hat Ideale und ist an der Erhaltung von Werten und Ressourcen für die nächste Generation interessiert. Wer also Menschen liebt, pflegt eine gute Beziehung zu ihnen.

"Digital Natives" sind Beziehungsmanager im Unternehmen
Unternehmer, die im Zeitalter des Mobiltelefons und des Internets aufgewachsen sind, sind Beziehungsmanager schlechthin. Man nennt sie "Digital Natives", was auf Deutsch heißen soll, dass man in der digitalen Welt zu Hause ist.

Ein typisches Merkmal dieser Firmen ist das junge Alter ihrer Beschäftigten und Führungskräfte. Die Geschäftsführer sind meist zwischen 20 und 30 Jahre alt. Sie kennen sich in der digitalen Welt aus, sie twittern und bloggen, was das Zeug hält, die klassischen Marketinginstrumente lassen sie links liegen.

Die Stärke dieser Unternehmen ist die Interaktion mit den Kunden. Sie sind präsent in der Online-Welt und haben den Mut, ihre Meinung zu äußern und nach Meinungen zu fragen. So schaffen es gerade junge Unternehmen, und zwar vom ersten Tag an, den Kunden aktiv einzubeziehen, seine Bedürfnisse zu ermitteln und daraus ein maßgeschneidertes und innovatives Angebot zu erarbeiten.

Eine bessere Art der Kundenbindung gibt es nicht. Diese Art der Zusammenarbeit ist das Beziehungsmanagement per Web 2.0, welches Unternehmen mit kleinem Budget neue Perspektiven eröffnet.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: