Arbeit & Beruf Businesstipps

So hilft Ihnen die Transaktionsanalyse

Lesezeit: < 1 Minute In Konfliktsituationen in einer Partnerschaft ist man oft ratlos. Es wird nicht mehr über den Inhalt diskutiert, sondern die Emotionen kochen hoch. Anhand des Kommunikationsmodells aus der Tranksaktionsanalyse zeige ich Ihnen, wie Sie besser mit Ihrem Partner kommunizieren können.

< 1 min Lesezeit

So hilft Ihnen die Transaktionsanalyse

Lesezeit: < 1 Minute

Kommunikationsmodell der Transaktionsanalyse
Das Kommunikationsmodell der Transaktionsanalyse wurde vom kanadischen Psychiater Eric Berne entwickelt. Dieses Modell geht von der Annahme aus, "dass jeder Mensch aus drei verschiedenen Ich-Zuständen heraus reagieren kann, die er bereits in der Kindheit entwickelt".

Entsprechend dieses Modells können Menschen aus dem

  • Eltern-ICH
  • Erwachsenen-ICH
  • Kind-ICH

agieren. 

Im Eltern-ICH sind nach der Transaktionsanalyse alle Gebote und Verbote aufgezeichnet – in manchen Kommunikationsratgebern wird dieses auch als der Innere Kritiker bezeichnet. Im Kind-ICH sind alle Gefühle in Bezug auf die Gebote und Verbote sowie die Bedürftigkeit in Hinblick auf Versorgung, Hilfe und Unterstützung abspeichert. Das Erwachsenen-ICH ist die reife erwachsenen, sozialisierte Persönlichkeit, die angemessen als Erwachsener kommunizieren und agieren kann.

Mit diesem 3. Kommunikationsmodell haben Sie neben den beiden anderen Modellen von Paul Watzlawick und Schulz von Thun ein weiteres hilfreiches Tool, um sich entspannter mit Ihrem Partner auszutauschen.

Übungsbeispiel:
Der Partner sagt: "Warum kannst Du nie den Müll runter bringen"!

  • Aus welcher ICH-Ebene kommuniziert der Partner?
  • Wie fühlt sich der Partner in unserem Beispiel?
  • Aus welchen Motiven heraus agiert er aus seiner ICH-Ebene?
  • Wie fühlt sich der angesprochene Partner?
  • Von welcher ICH-Ebene wird der andere Partner antworten?
  • Welche Möglichkeiten im Rahmen des Kommunikationsmodells hat der angesprochene Partner, um den dabei entstehenden möglichen Konflikt zu entschärfen?
  • Beobachten Sie die Kommunikation in Ihrer Partnerschaft.
  • Aus welcher ICH-Ebene agiert Ihr Partner?
  • Aus welcher ICH-Ebene agieren Sie?

Tipp für die Praxis in Ihrer Partnerschaft

  • Analysieren Sie mit Hilfe dieses Modells Konflikte in Ihrer Kommunikation.
  • Versuchen Sie bei Konflikten die ICH-Ebene zu wechseln und aus der Erwachsene ICH-Ebene zu agieren.
  • Teilen Sie Ihrem Partner mit, wenn Sie den Eindruck haben, er agiert oft aus dem Eltern-Ich.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: