Businesstipps

So heißen Sie neue Mitarbeiter im Unternehmen willkommen

Lesezeit: 2 Minuten Was Sie tun können, damit sich neue Mitarbeiter in Ihrem Unternehmen schnell integrieren und wohlfühlen, lesen Sie in diesem Artikel.

2 min Lesezeit
So heißen Sie neue Mitarbeiter im Unternehmen willkommen

So heißen Sie neue Mitarbeiter im Unternehmen willkommen

Lesezeit: 2 Minuten

Neuer Mitarbeiter: Bieten Sie einen angenehmen Einstieg

Damit sich ein neuer Mitarbeiter schnell im Unternehmen und in seinem neuen Team wohl fühlt, ist es wichtig, dass er schnell und gut aufgenommen wird. Jeder war schon einmal irgendwo neu und war froh, wenn ihm der Einstieg möglichst angenehm gemacht wurde.

Neuer Mitarbeiter: Der ersten Tag

Sie sollten etwa zwei Wochen vor Arbeitsbeginn des neuen Mitarbeiters einen Arbeitsbeginn für seinen ersten Tag festlegen und ihm diesen mitteilen. Wählen Sie den Zeitpunkt so, dass der Chef und der Kollege, der für seine Einarbeitung zuständig sein soll, schon anwesend sind, um ihn zu begrüßen. Holen Sie ihn persönlich am Empfang ab und begleiten Sie ihn zu seinem zukünftigen Arbeitsplatz. Hier sollten Sie schon einen Strauß Blumen zur Begrüßung parat gestellt haben. Sorgen Sie auch dafür, dass die wichtigsten Dinge bereits im Büro vorhanden sind – beispielsweise Block und Stifte.

Neuer Mitarbeiter: Stellen Sie Informationsmaterial zusammen

Zeitsparend für Sie und eine gute Einstiegshilfe für jeden neuen Mitarbeiter ist es, wenn Sie ihm einen Ordner zusammenstellen, in dem die wichtigsten Dinge nachzulesen sind. Denken Sie vor allem an eine Unternehmensbroschüre, einen Sitzplan der Abteilung für die erste bessere Orientierung, eine Telefonliste mit Namen und Kürzeln der neuen Kollegen, Vertretungsregelungen und so weiter. So muss der neue Kollege nicht ständig nachfragen und sieht, dass Sie ihm die ersten Tage in seiner neuen Position erleichtern möchten.

Neuer Mitarbeiter: Stellen Sie die wichtigsten Kollegen vor

Nach der Begrüßung durch den Chef sollten Sie ihn – entweder bei einem gemeinsamen Teammeeting oder durch einen kleinen Rundgang – den Kollegen vorstellen. Es muss nicht jeder Mitarbeiter des Unternehmens sein, sondern sollte sich zunächst auf diejenigen beschränken, die direkt mit dem neuen Kollegen zusammenarbeiten werden. Viele Menschen können sich sowieso nicht unendlich viele neue Name in und Gesichter einprägen. Die meisten Kollegen wird er ohnehin bei seinen täglichen Aufgaben kennenlernen.

Neuer Mitarbeiter: Zeigen Sie die wichtigsten Orte

Ein kleiner Gang durch das Unternehmen gibt Ihrem neuen Mitarbeiter einen guten Überblick, um sich im Gebäude zu orientieren. Zeigen Sie ihm die Abteilungen und die wichtigsten Orte, die er kennen sollte (Büromateriallager, Teeküche, Kopierraum, Kantine usw.).

Sorgen Sie dafür, dass der neue Mitarbeiter von einem Kollegen aus der IT-Abteilung kurz in das Computersystem des Unternehmens eingewiesen wird. Grundlegendes wie Besonderheiten, das Ablagesystem, Einrichten der Programme und ähnliches sollten kurz erläutert werden. Viele derartige Dinge können Sie natürlich auch in einem Handbuch zusammentragen und dem Ordner für neue Mitarbeiter beifügen.

Nicht zuletzt sollten Sie ihm anbieten, jederzeit mit Fragen zu Ihnen kommen zu können. So fühlt sich jeder neue Mitarbeiter gut aufgenommen und wird sich schnell nicht mehr als „der Neue“ fühlen.

Bildnachweis: SFIO CRACHO / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: