Businesstipps Kommunikation

So halten Sie eine begeisternde Abschiedsrede für einen Mitarbeiter!

Lesezeit: 2 Minuten Die Arbeitswelt ist abwechslungsreich, neue Kollegen kommen und gehen. Sie sollen eine Abschiedsrede für einen Mitarbeiter halten? Das kann Ihnen leicht gelingen. Beziehen Sie einfach die folgenden Elemente in Ihre Rede mit ein.

2 min Lesezeit
So halten Sie eine begeisternde Abschiedsrede für einen Mitarbeiter!

Autor:

So halten Sie eine begeisternde Abschiedsrede für einen Mitarbeiter!

Lesezeit: 2 Minuten

Mitarbeiter verabschieden: Sprechen Sie Anerkennung aus!

Drücken Sie als Redner immer Anerkennung für die Leistungen des Mitarbeiters aus. Finden Sie in jedem Falle einige freundliche Worte zur Persönlichkeit des scheidenden Mitarbeiters. Schließlich hinterlassen die meisten Menschen den wichtigsten  Eindruck durch ihre Persönlichkeit.

Beginnen Sie die Begrüßung mit dem scheidenden Mitarbeiter!

Begrüßen Sie am Anfang Ihrer Rede für einen Mitarbeiter den Mitarbeiter, der das Unternehmen verlässt. Nennen Sie mindestens einmal seinen vollständigen Namen. Niemand kommt mit dem Vornamen „Herr“ oder „Frau“ auf die Welt. Nennen Sie weiterhin die Position, die der Mitarbeiter im Unternehmen innehatte. 

Korrekte Begrüßung: Lassen Sie Führungskräfte und Kollegen folgen.

Zu einer modernen Mitarbeiterführung und zum guten Stil jeder Rede gehört es auch, die Führungskräfte und die anwesenden Kollegen in einer Abschiedsrede zu begrüßen. Bitte auch hier drauf achten: Nennen Sie stets Vornamen, Familiennamen und Position im Unternehmen.

Keiner geht ohne Grund: Finden Sie die richtige Balance!

Finden Sie die Balance zwischen den wahren Gründen des Abschieds (eventuell schlechte Arbeitsleistung) und den üblichen Floskeln, die in einem solchen Falle angewandt werden. Wenn Sie unsicher sind, ob Sie nicht zu weit gehen, reicht oft ein: „Herr  Mustermann hat woanders eine reizvolle Aufgabe angeboten bekommen. Dieser Herausforderung möchte er sich verständlicherweise stellen.“

Blicken Sie auf menschliche Highlights in der Abschiedsrede zurück!

Wodurch hat sich der Mitarbeiter menschlich ausgezeichnet? Erinnern Sie in Ihrer Abschiedsrede an besondere Episoden aus der gemeinsamen Zeit. An dieser Stelle darf es auch etwas lustig zur Sache gehen. Sorgen Sie aber dafür, dass Sie den Mitarbeiter nicht der Lächerlichkeit preisgeben.

An den Schluss der Abschiedsrede gehört der Dank!

Zum guten Stil gehört es, zum Ende der Abschiedsrede für einen scheidenden Mitarbeiter noch einmal förmlich Danke zu sagen. Sprechen Sie den Dank im Namen des Unternehmens aus. Sollten Sie dem Mitarbeiter persönlich zugeneigt sein, dürfen Sie an dieser Stelle natürlich auch Ihren persönlichen Dank aussprechen!

Bildnachweis: W. Heiber Fotostudio / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: