Businesstipps Kommunikation

So funktioniert erfolgreiche Kommunikation heute

Lesezeit: 2 Minuten Kommunikation ist alles. Das gilt sowohl für das private Leben als auch für Geschäftliches. Doch in keinem anderen Bereich kommen so schnell Missverständnisse auf wie bei der zwischenmenschlichen Kommunikation. Aus diesem Grund ist es essenziell, dass Sie sich einige Skills aneignen, um Ihre Fähigkeit zur Kommunikation zu verbessern.

2 min Lesezeit
So funktioniert erfolgreiche Kommunikation heute

So funktioniert erfolgreiche Kommunikation heute

Lesezeit: 2 Minuten

Was bringt eine NLP-Ausbildung?

Die NLP-Ausbildung in Nürnberg versorgt Teilnehmer mit einer ganzen Sammlung verschiedener Techniken zur erfolgreichen Kommunikation. Mit diesen Methoden sollen emotionale Abläufe im menschlichen Gehirn positiv beeinflusst werden. Dieser Ansatz besteht zum einen aus kognitionswissenschaftlichen Erkenntnissen und zum anderen aus Elementen der Gestalttherapie und Hypnotherapie. Vorgänge mit Gehirn werden bei dieser Theorie mithilfe der menschlichen Sprache so weit geändert, dass daraus ein verändertes Handeln entsteht. Im Prinzip kann jeder NLP lernen, sofern er eine entsprechende Ausbildung absolviert.

Ebenen der Kommunikation

Es gibt natürlich neben der NLP-Ausbildung noch eine Vielzahl weiterer simpler Methoden, um im Alltag besser kommunizieren zu können. Hierzu sollten Sie sich allerdings im Klaren darüber sein, dass es verschiedene Ebenen der Kommunikation gibt. Vereinfacht formuliert bedeutet das, dass wir viel mehr wahrnehmen als nur den wörtlichen Inhalt einer Aussage. Auch die Mimik, Gestik und sogar die Tonlage geben uns Auskunft darüber, was unser Gegenüber tatsächlich meint, wenn er etwas zu uns sagt. Wenn Sie sich das bewusst machen, können Sie sich während der persönlichen Kommunikation darauf konzentrieren, nicht mit Ihrem Verhalten von der eigentlichen Kernaussage abzulenken. Ansonsten kann es schnell zu Missverständnisse kommen – sowohl im Alltag als auch im Beruf.

Konstruktive Formulierung ist die halbe Miete

Gerade dann, wenn Sie einen neuen Vorschlag unterbreiten oder angebrachte Kritik formulieren möchten, sollten Sie das immer in konstruktiver Art und Weise tun. Beschreiben Sie zum Beispiel Tatsachen und lassen Sie unnötige Ausschmückungen oder persönliche Wertungen weg. Formulieren Sie zudem Ich-Botschaften. Hierdurch wirkt auch negative Kritik weniger persönlich und wird in der Folge von Ihrem Gesprächspartner eher angenommen. Falls Sie auch Gefühle zum Ausdruck bringen möchten, sollten Sie diese sachlich begründen und nicht einfach in den Raum stellen. Versuchen Sie zudem auf Erwartungen oder Wünsche Ihres Partners einzugehen, indem Sie Gegenvorschläge unterbreiten. Wenn Sie zeigen, dass Sie zu Kompromissen bereit sind, können Sie Ihr Gegenüber milde stimmen.

Hören Sie aktiv zu

Es gilt als unhöflich, dem Sprechenden ins Wort zu fallen. Zeigen Sie stattdessen Ihren Respekt, indem Sie nicht nur schweigend zuhören. Nicken Sie lieber häufig, um zu signalisieren, dass Sie sich nicht nur berieseln lassen, sondern aktiv zuhören. Zudem sollten Sie hin und wieder den Blickkontakt zu Ihrem Gegenüber suchen – auch das zeigt, dass Sie ihn ernst nehmen und die Worte aufnehmen. Wenn Sie an der Reihe mit dem Sprechen sind, dürfen Sie auch ruhig einige Punkte des anderen übernehmen – ein weiterer Beweis für Ihre Aufmerksamkeit. Befolgen Sie diese kleinen Tipps, so ist Ihnen das Wohlwollen des Gesprächspartners sicher und die Kommunikation funktioniert wesentlich einfacher.

Geben Sie Feedback

Ihr Gegenüber kann nur dann erfahren, was er richtig oder falsch macht, wenn Sie es ihm sagen. Vereinbaren Sie daher sowohl innerhalb der Familie, aber vor allem im Büro eine klare Regel: Es muss feste Termine geben, an welche sich die Kommunizierenden gegenseitig mit wertvollem Feedback versorgen. Wenn dieser Termin ansteht, sollten Sie sich an die oben bereits genannten Regeln erinnern und strikt daran halten. Dann steht einer reibungslosen Kommunikation nicht mehr im Wege. Sehen Sie Kritik außerdem immer als Zugewinn für sich selbst.

Bildnachweis: Viacheslav Iakobchuk / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: