Businesstipps Microsoft Office

So fügen Sie ein Wasserzeichen perfekt und pannenfrei ein

Wie können Sie Ihre Dokumente am besten individuell kennzeichnen? Richtig, mit einem Wasserzeichen! Einfach einen Schriftzug oder ein Bild als Wasserzeichen hinter den Text legen und schon wird aus jedem Standard-Text ein individuelles Dokument. Das Wasserzeichen erscheint automatisch auf jeder Seite und sorgt für einen unverwechselbaren Charakter.

So fügen Sie ein Wasserzeichen perfekt und pannenfrei ein

Doch wie fügen Sie ein Wasserzeichen am besten ein? Wie platzieren Sie es an der richtigen Stelle? Und ganz besonders wichtig: Wie vermeiden Sie es, dass das Wasserzeichen Ihren Text stört? Schließlich soll das Wasserzeichen Ihren Text nicht verdecken, sondern auch auf dem Ausdruck im Hintergrund bleiben.

3 Wasserzeichen-Typen stehen Ihnen zur Verfügung
Mit dem Einsatz eines Wasserzeichens gelingt es Ihnen, ein Dokument eindeutig zu kennzeichnen und es unverwechselbar und fälschungssicher zu machen. Je nach Dokument kommen dabei Bild- oder Text-Wasserzeichen zum Einsatz:

1. Bild-Wasserzeichen
Bei Bild-Wasserzeichen nutzen Sie Ihr Firmenlogo, das Vereinswappen oder ein beliebiges Bild als Wasserzeichen. Das Bild muss dabei in einem von Word unterstützten Grafikformat vorliegen. 2. Text-Wasserzeichen
Text-Wasserzeichen bestehen aus reinem Text und werden in einem Textfeld eingefügt. Wenn Sie beispielsweise Hinweise wie "Geheim", "Vertraulich" oder "Vorläufig" als Wasserzeichen einfügen, nutzen Sie hierzu Text-Wasserzeichen.

3. WordArt-Wasserzeichen
Soll das Text-Wasserzeichen etwas auffälliger sein, greifen Sie auf das WordArt-Wasserzeichen zurück. Hier können Sie dank der WordArt-Funktionen den Text beliebig drehen, Farbverläufe einfügen und vieles mehr.

So legen Sie ein Bild-Wasserzeichen an
Beachten Sie: In Word 2003/2002 lassen sich über das Menü FORMAT-HINTERGRUND, Befehl GEDRUCKTES WASSERZEICHEN Wasserzeichen direkt per Menü einfügen. Leider ist die Word-eigene Funktion nicht besonders flexibel.

Damit das Wasserzeichen auf jeder Seite des Dokuments erscheint, fügen Sie es wie folgt in der Kopfzeile ein:

  1. Öffnen Sie das Dokument und wechseln Sie über des Menü ANSICHT-SEITENLAYOUT in die Layoutansicht.
  2. Da Wasserzeichen meist die ganze Seite einnehmen, rufen Sie jetzt das Menü ANSICHT auf und klicken auf den Befehl ZOOM. Klicken Sie in dem Zoom-Dialogfenster auf das Optionsfeld GANZE SEITE und bestätigen Sie mit OK.
  3. Rufen Sie das Menü ANSICHT-KOPF UND FUSSZEILEN auf. Daraufhin landen Sie in der Kopfzeile.
  4. Rufen Sie das Menü EINFÜGEN-GRAFIK-AUS DATEI.
  5. Wechseln Sie nun im Dialogfenster GRAFIK/BILDER EINFÜGEN in den Ordner, in dem sich das Bild befindet, das Sie als Wasserzeichen hinter den Text legen möchten.
  6. Doppelklicken Sie mit der linken Maustaste auf den Dateinamen des gewünschten Bildes. Daraufhin wird das Bild geladen und das Dialogfenster GRAFIK/BILDER EINFÜGEN geschlossen.
  7. Zurück in Ihrem Dokument klicken Sie nun das soeben eingefügte Wasserzeichen an, worauf dieses mit einem Rahmen und acht Ziehpunkten markiert wird. Rufen Sie jetzt das Menü FORMAT-GRAFIK auf.
  8. Im Dialogfenster GRAFIK FORMATIEREN wechseln Sie auf die Registerkarte LAYOUT. Hier klicken Sie bei UMBRUCHART auf die Auswahl HINTER DEN TEXT.

Im Menü FORMAT-GRAFIK müssen Sie nun noch im Dropdown-Listenfeld FARBE die Auswahl AUSGEBLICHEN auswählen. Um Ihr Wasserzeichen möglichst echt wirken zu lassen, können Sie hier auch verschiedene Grautöne verwenden und ein wenig mit den Schatten spielen.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: