Businesstipps Unternehmen

So finden Sie die für Ihre Unternehmen richtige Zeitarbeitsfirma

Lesezeit: < 1 Minute Sie können die Leiharbeiter einer Zeitarbeitsfirma in fast allen Branchen nutzen. Lediglich im Baugewerbe gibt es Einschränkungen: Der gewerbsmäßige Verleih in Betriebe des Baugewerbes für alle Arbeiten, die üblicherweise von (Bau-)Arbeitern erbracht werden, ist gesetzlich ausgeschlossen (§ 1b S. 1 AÜG). Die Branche der Zeitarbeit hat nicht den allerbesten Ruf. Bevor Sie sich also für die Dienste einer Zeitarbeitsfirma entscheiden, sollten Sie genau vergleichen.

< 1 min Lesezeit

So finden Sie die für Ihre Unternehmen richtige Zeitarbeitsfirma

Lesezeit: < 1 Minute
So finden Sie die richtige Zeitarbeitsfirma
Manche Zeitarbeitsfirmen konzentrieren sich auf die gängig nachgefragten Tätigkeiten (Bürokraft, Schreibkraft), andere haben sich auf bestimmte Branchen spezialisiert. Selbst Spezialisten zum Beispiel aus dem medizinischen Bereich oder Experten aus dem Finanzwesen können so zum Angebot einer Zeitarbeitsfirma gehören.
Große Zeitarbeitsfirma = große Auswahl
Wenden Sie sich zunächst an die bekannten Branchenführer (Manpower, Randstad, Adecco etc.). denn je größer die Zeitarbeitsfirma, desto größer ist die Auswahl an Bewerbern. Und bei den Kosten unterscheiden sich die Großen ohnehin kaum von den Kleinen.
Suchen Sie qualifiziertes Fachpersonal mit Spezialkenntnissen, sollten Sie sich zwecks Zeitersparnis gleich an eine auf diesem Gebiet spezialisierte Zeitarbeitsfirma wenden. Diese Unternehmen sind zwar meistens deutlich kleiner als "die Großen", dafür bieten sie aber auch "Exoten", etwa Arzthelferinnen für Fachärzte.

Darauf sollten Sie achten, wenn Sie sich für eine Zeitarbeitsfirma entscheiden:

  • Liegt eine gültige Erlaubnis zur gewerbsmäßigen Arbeitnehmerüberlassung vor?
  • Ist sie Zeitarbeitsfirma zuverlässig? Referenzen?
  • Verfügt das Unternehmen über ausreichend geeignete Mitarbeiter für Ihren Bedarf?

Praxis-Tipp
Auch wenn Sie den Geschäftsmethoden des von Ihnen ausgesuchten Zeitarbeitsunternehmen vertrauen, führen Sie vorsichtshalber mit den von der Zeitarbeitsfirma ausgesuchten Leiharbeitern auch immer ein kurzes Vorstellungsgespräch. So stellen Sie schnell fest, ob der Leiharbeiter auch wirklich die von Ihnen geforderten Qualifikationen mitbringt, insbesondere auch die persönlichen.
Entspricht dann auch noch der Preis für den Leiharbeiter den von Ihnen definierten Vorstellungen, können Sie den Arbeitnehmerüberlassungsvertrag unterzeichnen.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: