Businesstipps Existenzgründung

So finden Sie das für Sie ideale Franchisesystem

Lesezeit: 2 Minuten Die Suche nach der richtigen Geschäftsidee, also einem erfolgversprechenden Franchisesystem, unterscheidet sich kaum von einer herkömmlichen Gründung. Nehmen Sie sich Zeit. Überlegen Sie ganz in Ruhe und prüfen Sie zunächst sich selbst: Welches sind Ihre persönlichen Stärken und Schwächen? Was macht Ihnen am meisten Spaß? Welche Branche, welcher Geschäftsbereich interessiert Sie? Was wissen Sie über die jeweiligen Märkte? Gibt es ein Franchisesystem, das zu Ihren privaten Interessen passt? Nehmen Sie sich Zeit. Dann werden Sie das für Sie ideale Franchisesystem auch finden.

2 min Lesezeit

So finden Sie das für Sie ideale Franchisesystem

Lesezeit: 2 Minuten

Franchise: Suchen Sie in aller Ruhe nach einer lukrativen Marktnische
Lassen Sie sich dabei einfach von Ihren Interessen und Vorlieben leiten; wirtschaftliche Aspekte spielen in dieser Phase zunächst keine Rolle. Notieren Sie jede Idee auf einem Blatt Papier und stellen Sie eine Reihenfolge auf: Ganz oben liegt die Branche, die Sie am meisten interessiert, ganz unten die Branche, die Sie am wenigsten interessiert. Für jede Branche aus Ihrer persönlichen Hitliste legen Sie einen separaten Bogen an, auf dem Sie die Anschriften möglicher Franchise-Geber sammeln.

Franchisesystem: Holen Sie Informationen rein
Die nötigen Informationen über die verschiedenen Franchisesysteme finden Sie im Katalog „Franchise-Chancen", auf Franchise-Messen, in Fachzeitschriften, im Anzeigenteil großer Tageszeitungen oder im Internet. Vielleicht stoßen Sie bei dieser Suche noch auf die eine oder andere interessante Geschäftsidee, die Sie mit in Ihre Liste aufnehmen können.

Verschaffen Sie sich einen Überblick über die Systeme
Erfassen Sie zunächst sämtliche Franchisesysteme, die Ihnen geeignet erscheinen. Tragen Sie die Adressen in eine Liste ein. Ganz oben steht der Franchise-Geber, von dem Sie sich am meisten versprechen.

Diese Liste können Sie jetzt der Reihe nach bearbeiten. Finden Sie im ersten Durchgang den richtigen Partner, haben Sie die übrigen Adressen zwar umsonst aufgenommen; allerdings sparen Sie sich mühselige Sucherei, wenn Sie nicht sofort fündig werden.

Sammeln Sie Informationen über Ihr favorisiertes Franchisesystem
Im nächsten Schritt bitten Sie die ausgesuchten Franchise-Geber um Informationen – am besten schriftlich. Machen Sie sich die Mühe und setzen Sie jeden Brief neu auf. Kopierte Standardanfragen mit handschriftlich ergänzten oder eingeklebten Anschriften machen keinen guten Eindruck. Auch Rechtschreibfehler sind keine überzeugende Visitenkarte!

Um sich und dem Franchise-Geber die Arbeit zu erleichtern, sollten Sie bereits in diesem ersten Brief einige persönliche Daten nennen:

  • Wie sieht Ihre bisherige berufliche Laufbahn aus?
  • Waren/sind Sie bereits selbstständig?
  • Ab wann wollen Sie starten?
  • Welche Regionalbereiche interessieren Sie?
  • Wie viel Kapital steht Ihnen zur Verfügung?
  • Welche Möglichkeiten der Finanzierung haben Sie?

Mit diesen Informationen kann die Franchise-Zentrale prüfen, ob Sie grundlegende Voraussetzungen erfüllen und die gewünschten Gebiete noch frei sind. Gegebenenfalls wird man Ihnen eine Absage schicken; Sie können den Franchise-Geber dann sofort aus der Liste streichen.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: