Arbeit & Beruf Businesstipps

So erstellen Sie überzeugende Präsentationsgrafiken für Ihren Chef

Wenn Sie für ihren Chef Präsentationsgrafiken erstellen müssen, dann sollten Sie einige Punkte beachten, damit die Präsentationsgrafiken so überzeugend wie möglich werden und die Präsentation ein Erfolg.

So erstellen Sie überzeugende Präsentationsgrafiken für Ihren Chef

Für Präsentationsgrafiken helfen Ihnen folgende Faustregeln:
  • Anzahl der Präsentationsgrafiken pro Vortrag:
    Wenn die Präsentationsgrafiken nur kleine Informationseinheiten wiedergeben, kann pro Minute eine Grafik gezeigt werden. Kürzere Abstände sind nicht empfehlenswert.
  • Umfang der Information:
    Fassen Sie nicht zu viele unterschiedliche Informationen in einer Grafik zusammen. Sonst besteht die Gefahr, dass beim Zeigen wichtige Informationen untergehen.
  • Schriftgröße:
    Die gute Lesbarkeit beginnt bei einer Größe von 18 pt. Alle Schriftgrößen darunter sind in den letzten Reihen eines größeren Konferenzraumes nicht mehr lesbar. Für Überschriften wählen Sie eine Schriftgröße von 24 pt in halbfett.
  • Kontrast:
    Durch einen starken Kontrast zwischen Hintergrund und Schrift erreichen Sie gute Lesbarkeit. Einen sehr starken Kontrast erzeugt ein dunkelblauer Hintergrund mit weißer oder hellgelber Schrift.
  • Farbgestaltung:
    Präsentationsgrafiken in mehreren Farben wirken überladen. Blasse Farben, zum Beispiel Grau- oder Rosatöne, wirken beruhigend. Wärme kann durch Rot-, Orange- oder Brauntöne erzeugt, Sachlichkeit durch Hellblau, Hellgrün oder Hellgrau betont werden. Leuchtende Farben erregen die größte Aufmerksamkeit.
  • Art der Darstellung:
    Tabellen sind für den Betrachter nicht so rasch verständlich wie Torten-, Balken- und Kurvendiagramme. Mit Farbschattierungen in Tabellen tragen Sie außerdem zur Lesbarkeit bei.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: