Businesstipps Unternehmen

So aktualisieren Sie Ihre Pressemappe fürs neue Jahr

Lesezeit: 2 Minuten Pressearbeit ist nur dann effizient und sinnvoll, wenn Sie sich auf die Aktualität Ihrer PR berufen und dementsprechend einen "Neujahrsputz" durchführen und für das kommende Jahr Ihre Pressemappe aktualisieren. Entfernen Sie nicht mehr relevante Inhalte und widmen den Aufgaben, die Ihnen im Folgejahr bevorstehen und die primär in den Fokus geraten, die größte Aufmerksamkeit.

2 min Lesezeit

So aktualisieren Sie Ihre Pressemappe fürs neue Jahr

Lesezeit: 2 Minuten

Alles, was Sie das Wirtschaftsjahr über versäumt oder aufgeschoben haben, sollten Sie nun in Ihrer Pressemappe aktualisieren und so einen sauberen Start ins neue Businessjahr in die Wege leiten.

Worauf es beim Pressemappe aktualisieren ankommt

Sie möchten sich als junges und dynamisches Unternehmen präsentieren und in der PR von der Aktualität profitieren. Ehe Sie aber unbedacht aufräumen und wichtige Dinge aus Ihrer Pressemappe entfernen, sollten Sie die Relevanz prüfen und sich nur von den Inhalten lösen, die schon im aktuellen Jahr für wenig Aufmerksamkeit gesorgt und daher ihren Zweck verfehlt haben.

Nicht nur die Pressemappe für lokale PR fernab vom Internet, sondern auch die PR für digitale Medien bedürfen einer neuen Struktur und einer Ausdünnung unwichtiger Inhalte. Nehmen Sie sich dazu alle Portale und Kanäle vor, in denen Sie PR betrieben haben.

Ein weiterer wichtiger Faktor ist die Aktualität Ihrer Kontaktdaten und die Überprüfung der Erreichbarkeit. Entfernen Sie beim Pressemappe aktualisieren alle E-Mail-Adressen und Rufnummern, die nicht mehr genutzt werden und potenzielle Interessenten und Kunden in die Irre des virtuellen Nirwanas führen.

Die Pressemappe als Aushängeschild Ihrer Präsentation auf dem Markt

Um in der heutigen Wirtschaft erfolgreich zu sein und sich mit einem Alleinstellungsmerkmal vom Mitbewerber abzuheben, sollten Sie der Pressemappe eine große Bedeutung beimessen. Umso wichtiger ist es, die Pressemappe in regelmäßigen Abständen zu aktualisieren und dabei mit Bedacht und einer präzisen Struktur ans Werk zu gehen. Ehe Sie neue Inhalte aufnehmen und die Mappe erweitern, sollten Sie nicht mehr wichtige Inhalte und verfallene Informationen entfernen.

Da eine viel zu dicke Pressemappe auf wenig Anerkennung stößt und durch Unübersichtlichkeit Fehler begehen lässt, gehört die Entfernung von nicht mehr aktuellen Inhalten zur Hauptaufgabe. Erst, wenn Sie sich dieser Arbeit gewidmet haben, sollten Sie mit dem eigentlichen Pressemappe aktualisieren beginnen und neue Inhalte einpflegen.

Eine gut strukturierte und übersichtliche Pressemappe vereinfacht Ihre Tätigkeit in der PR und lässt ausschließen, dass Sie durch mangelnde Aktualität vor einem Problem stehen und die Übersicht über Ihre Kampagnen und Eintragungen im Web verlieren. Wenn Sie das ganze Jahr über wenig Aktualisierungen vorgenommen haben, nutzen Sie das Jahresende zur Radikalkur.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: