Businesstipps Kommunikation

Smalltalk-Thema Internationaler Frauentag

Lesezeit: < 1 Minute Der 8. März ist Internationaler Frauentag. Für Sie ein willkommenes Smalltalk-Thema - nicht nur an diesem Datum, sondern an allen übrigen 364 Tagen im Jahr. In den Feldern Frauen und Gleichberechtigung lassen sich zahlreiche Themen abgrasen, die für einen Smalltalk nicht zu kontrovers sind.

< 1 min Lesezeit

Autor:

Smalltalk-Thema Internationaler Frauentag

Lesezeit: < 1 Minute

Smalltalk-Thema: Die Wurzeln des Internationalen Frauentages
Erstmals begangen wurde der Internationale Frauentag 1910. Im Deutschen Reich, in der Schweiz, in Dänemark, in den Vereinigten Staaten, in Schweden und in Österreich demonstrierten Frauen für die Gleichberechtigung der Geschlechter und die Einführung des Frauenwahlrechts. Das gibt es mittlerweile überall in Europa. Als letzte Männerbastion zog der Schweizer Kanton Appenzell-Innerrhoden 1990 nach.

Reden Sie im Smalltalk auch über das Frauenwahlrecht
Bei den Reichstagswahlen am 19. Januar 1919 durften Frauen in Deutschland nicht nur erstmals wählen. Sie kamen auch in den Genuss des passiven Wahlrechts. So zogen exakt einen Monat später 37 weibliche Abgeordnete ins Parlament ein. Als erste von ihnen meldete sich die Sozialdemokratin Marie Juchacz in der Nationalversammlung mit der legendären Anrede "Meine Herren und Damen!" zu Wort.

Sparen Sie die Gegenwart im Smalltalk nicht aus
Lassen Sie Ihr gegenüber im Smalltalk schätzen, wie es mit der Geschlechterverteilung bei den Bundestagsabgeordneten aktuell bestellt ist. Geben Sie anschließend die Antwort: Nicht einmal jede dritte Abgeordnete ist weiblich – das aktuelle Verhältnis ist 196 Frauen gegenüber 415 Männern.

Noch schlechter sieht es in der Wirtschaft aus, deren Vertreter sich ja gern als Vorreiter neuer Trends gerieren: Die Führungsetagen deutscher Unternehmen sind nur zu drei Prozent von Frauen besetzt – Sekretärinnen ausgenommen.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: