Businesstipps Kommunikation

Smalltalk-Frage: Warum ist Ostern so spät?

Lesezeit: 1 Minute Der Ostermontag fällt 2011 erst in die 17. Kalenderwoche. Doch warum ist das höchste christliche Fest dieses Jahr so spät? Vielleicht kann Ihnen Ihr Gesprächspartner im Smalltalk weiterhelfen. Falls nicht, wird sicher auch ihn die Lösung dieser Frage interessieren.

1 min Lesezeit
Smalltalk-Frage: Warum ist Ostern so spät?

Smalltalk-Frage: Warum ist Ostern so spät?

Lesezeit: 1 Minute

Die Antwort hängt mit dem Mond zusammen. Nach dem Erdtrabanten richtet sich sogar der Karneval, der sonst nur wenige Gesetze kennt.

Die Mondfrage im Smalltalk über Ostern

Ostern fällt jedes Jahr auf den Sonntag nach dem ersten Frühjahrsvollmond. Das hat die katholische Kirche unter Papst Silvester I. so festgelegt. Der Beschluss fiel im Jahr 325 auf dem Konzil von Nizäa. Entsprechend dem Kalendertermin des Kreuzigungs- und Auferstehungsfests variiert auch der Beginn der Fastenzeit.

Aschermittwoch ist stets exakt 46 Tage vor dem Ostersonntag. Außer in Schaltjahren, wenn zudem der Aschermittwoch nicht im März liegt: Dann sind es wegen des verlängerten Februars 47 Tage.

Bemühen Sie im Smalltalk auch ein wenig die Historie

Das frühestmögliche Datum für den Ostersonntag ist der 22. März. Zuletzt war dies anno 1818 der Fall. Im Jahr 2008 haben wir mit Ostersonntag am 23. März diesen Termin nur sehr knapp verpasst. Spätestmöglicher Zeitpunkt für Ostern ist der 25. April. Zuletzt geschah dies 1943.

Blicken Sie auch auf die kommenden Oster-Termine

Im Jahr 2011 werden wir die vom Kalender gesetzte letzte Frist für Ostern nur um einen Tag unterschreiten. Der Umstand, dass das Auferstehungsfest dieses Jahr auf einen sehr späten Zeitpunkt fällt – den 24. April – sorgt für entsprechend späte weitere christliche Feiertage. An Christi Himmelfahrt wird sich der Mai schon verabschiedet haben. Fronleichnam ist erst am 23. Juni. Dann ist bereits Sommer!

Und Zeit für Sie, das Thema zu wechseln. Fragen Sie Ihr Gegenüber im Smalltalk, wo er diesen Sommer seine Ferien verbringen wird.

Bildnachweis: doris oberfrank-list / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):